Provinzen der Nacht

  • Argon
  • Erschienen: Januar 2001
  • New York: Doubleday, 2000, Titel: 'Provinces of night', Seiten: 293, Originalsprache
  • Berlin: Argon, 2001, Seiten: 358, Übersetzt: Susanne Goga-Klinkenberg
  • Frankfurt am Main: Fischer, 2002, Seiten: 359
Provinzen der Nacht
Provinzen der Nacht
Wertung wird geladen

An den Hügeln am Tennessee River: ist der junge Fleming Bloodworth ist ganz auf sich gestellt. Sein Vater hat ihn verlassen, die anderen Verwandten sind Loser und Sonderlinge in einem gottverlassenen Flecken Erde. Aber Fleming spürt, dass der langsame Rhythmus des Lebens im Alten Süden nicht seine ganze Zukunft bestimmen wird. Und dann lernt er am Fluss ein fremdes Mädchen kennen, Raven Lee.

Provinzen der Nacht

William Gay, Argon

Provinzen der Nacht

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Provinzen der Nacht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren