Der Zug aus Venedig

Erschienen: Januar 1968

Bibliographische Angaben

  • Paris: Presses de la Cité, 1965, Titel: 'Le train de Venise', Seiten: 239, Originalsprache
  • Köln; Berlin: Kiepenheuer & Witsch, 1968, Titel: 'Rückfahrt von Venedig', Übersetzt: Hansjürgen Wille & Barbara Klau, Bemerkung: beigefügtes Werk: Der Witwer; Der Plüschbär
  • München: Heyne, 1969, Titel: 'Rückfahrt von Venedig', Seiten: 123
  • Zürich: Diogenes, 1988, Seiten: 177, Übersetzt: Lieselotte Julius

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:77
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":1,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Auf der Zugfahrt von Venedig nach Paris lernt Justin Calmar einen Reisenden kennen, der ihn um einen Gefallen bittet: In Lausanne, wo Calmar zwei Stunden Aufenthalt hat, bevor er in den Zug nach Paris umsteigen kann, soll er bei der Gepäckaufbewahrung einen Koffer abholen und ihn gleich um die Ecke zu einer gewissen Arlette Staub bringen. Als Calmar bei ihr ankommt, liegt sie jedoch tot in ihrer Wohnung ...

Der Zug aus Venedig

Der Zug aus Venedig

Deine Meinung zu »Der Zug aus Venedig«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.