Vermisst

Erschienen: Januar 2016

Bibliographische Angaben

  • Kopenhagen: Lindhardt og Ringhof, 2014, Titel: 'Savnet', Seiten: 366, Originalsprache
  • München: Goldmann, 2016, Seiten: 476, Übersetzt: Knut Krüger

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
1 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:78.5
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":1,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}

Nachdem der dänische Finanzmanager Mogens Slotsholm Gelder veruntreut hat, flüchtet er von Kopenhagen nach Berlin. Doch dort verliert sich seine Spur: Niemand weiß mehr, wo Mogens steckt. Seine Schwester kontaktiert in ihrer Verzweiflung den Ermittler Ravn, der noch immer unter dem tragischen Tod seiner Freundin leidet. Um sich abzulenken, stürzt er sich in die Suche nach Mogens. Dabei erfährt er, dass kürzlich weitere Männer in Berlin verschwunden sind sie fielen einem Serienmörder zum Opfer, der offenbar von einer düsteren Faszination für Wasser getrieben wird. Droht Mogens das gleiche schreckliche Schicksal? Um das herauszufinden, muss Ravn tief in der Vergangenheit Berlins graben.

Vermisst

Vermisst

Deine Meinung zu »Vermisst«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
16.11.2018 22:31:33
Tackling

Das Thema ist durchaus spannend. Das Buch aber nicht.
Für mich hat der Autor Gut und Böse so eindeutig verteilt, dass die Geschichte vorhersehbar ist und am Ende langweilig wird. So viel Schwarz-Weiß-Malerei macht die Geschehnisse zudem ziemlich unglaubwürdig, denn auch die Bösen sind im wahren Leben nicht immer böse. Und die Guten nicht immer gut.

17.10.2018 13:59:09
Urs J.

Ich fand das Buch einfach toll und spannend von A-Z und habe es in einem Rutsch gelesen. Der ständige Wechsel von 1989 zu 2013-2014 und wieder zurück erzählt quasi 2-3 Geschichten parallel und hält die Spannung bis zum Schluss wach. Vor allem die perfiden Taktiken der Stasiagenten werden hier gut beschrieben, und man kann sich gut vorstellen, wie die Bevölkerung früher (leider) so terrorisiert wurde. Wirklich lesenswert.