Tödliche Luftschlösser

  • Bastei Lübbe
  • Erschienen: Januar 1991
  • Paris: Gallimard, 1972, Titel: 'Ô dingos, ô chateaux', Seiten: 187, Originalsprache
  • Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 1991, Seiten: 174, Übersetzt: Rudolf Brenner
  • Heilbronn: Distel, 2002, Seiten: 194, Übersetzt: Stefan Linster
Wertung wird geladen

auf deutsch zuerst erschienen unter dem Titel "Der Killer im Labyrinth"

Der Auftrag für Thompson scheint einfach: Der kleine Neffe eines millionenschweren Architekten soll aus dem Weg geräumt und der Mord dem Kindermädchen, der jungen, angeblich nicht zurechnungsfähigen Julie, angehängt werden. Doch alles läuft schief. Der Junge und Julie können dem Killer entkommen. Nun wird der Job für Thompson zur Obsession: Eine erbarmungslose Hetzjagd quer durch Frankreich, ein wahnwitziges Duell zwischen Julie und Thompson beginnt. Ein Thriller ohne Pause, keine Chance, Atem zu holen. Überraschende Wendungen, ausgewählte Schauplätze und ein furioses Finale lassen »Tödliche Luftschlösser« zu einem der spannensten Manchette-Romane werden.

Tödliche Luftschlösser

, Bastei Lübbe

Tödliche Luftschlösser

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Tödliche Luftschlösser«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren