Little Angel Street

  • Rotbuch
  • Erschienen: Januar 2002
  • New York: Mysterious Press, 1994, Titel: 'Little Angel Street', Seiten: 274, Originalsprache
  • Hamburg: Rotbuch, 2002, Titel: 'Abrechnung in Little Odessa', Seiten: 285, Übersetzt: Jürgen Bürger
  • Berlin: AtV, 2006, Titel: 'Abrechnung in Little Odessa', Seiten: 285, Übersetzt: Jürgen Bürger
  • Berlin; Zürich: Diaphanes, 2017, Seiten: 330, Übersetzt: Jürgen Bürger
Little Angel Street
Little Angel Street
Wertung wird geladen

Geboren wurde der New Yorker Cop Isaac Sidel in der Bronx, und zwar im Jahre 1937, im selben Jahr wie der Autor. Inzwischen ist er um die sechzig und soll nächsten Monat Bürgermeister von New York werden. Doch vorher gibt es noch etwas zu regeln: Die Knickerbocker Boys, eine rassistische Gang, macht Obdachlose kalt. Isaac Sidel schlüpft in die Rolle des Penners Geronimo Jones um zu ermitteln. Plötzlich tauchen weitere Geronimo Jones auf, und einer nach dem anderen wird getötet. Isaac Sidel nimmt die Verfolgung auf und folgt den Tätern bis in die Little Angel Street in der Lower East Side, wo einst die von Isaac geliebte Tochter Margaret Tolstoy mit einem rumänischen Prinzen lebte. Nur eines fehlt dem »Pink Comish« noch: die Wahrheit.

Little Angel Street

Jerome Charyn, Rotbuch

Little Angel Street

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Little Angel Street«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren