Patrick Silver

  • Heyne
  • Erschienen: Januar 1984
  • New York: Arbor House, 1976, Titel: 'The Education of Patrick Silver', Seiten: 184, Originalsprache
  • München: Heyne, 1984, Seiten: 189, Übersetzt: Uschi Gnade
  • Berlin: Rotbuch, 1991, Titel: 'Patrick Silver', Seiten: 189, Übersetzt: Uschi Gnade
  • München; Zürich: Piper, 1997, Titel: 'Patrick Silver. Supercop Isaak Sidel von der Lower East Side', Seiten: 189, Übersetzt: Uschi Gnade
  • Zürich; Berlin: Diaphanes, 2016, Seiten: 198, Übersetzt: Uschi Gnade
Patrick Silver
Patrick Silver
Wertung wird geladen

In Kürze:

Patrick Silver ist ein ethnisches Unikum. Ein hektoliterweise Guinness saufender irischer Jude, im Zivilberuf Synagogenwächter, aber im Moment angeheuert als Leibwächter von Jeronimo, dem geistesschwachen Benjamin einer sephardisch-marranischen Buchmachersippe. Jeronimo braucht einen Bodyguard, weil er gerade vom überlebensgroßen jüdischen Polizeicowboy der Lower East Side, Isaac Sidel, als der »Lippenstiftmörder« gesucht wird. Doch Papa Guzmann aus der Bronx würde nie zulassen, dass sein Baby in die Kiste muß...

Patrick Silver

Jerome Charyn, Heyne

Patrick Silver

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Patrick Silver«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren