Die Wahrheit und andere Lügen

Erschienen: Januar 2014

Bibliographische Angaben

  • München: Der Hörverlag, 2014, Seiten: 1, Übersetzt: Axel Milberg, Bemerkung: ungekürzte Lesung

Couch-Wertung:

93°
Wertung wird geladen
Lars Schafft
Schuld und Sühne

Buch-Rezension von Lars Schafft Mai 2014

Ach du meine Güte! Man muss gar nicht hineinlesen, um vorab zu wissen: Ja, das ist die Schublade literarischer Kriminalroman. Ein schönes Paradoxon im Titel, dazu eigentlich kein richtiger Hinweis auf das Genre Krimi unterstreicht diese Vermutung. Und dann kommt doch alles anders, als man denkt. Der Autor ist ein renommierter Drehbuchschreiber für Tatort-Folgen, dem Flaggschiff der ARD, und nach 70 Seiten Lektüre weiß man bereits, womit man es zu tun hat: Arango hätte früher Kriminalromane schreiben sollen!

Dabei ist seine Geschichte in Die Wahrheit und andere Lügen denkbar simpel: Protagonist ist Bestsellerautor Henry Hayden, der nicht nur mit seiner persönlichen Vergangenheit zu kämpfen hat, sondern auch mit einer schier unglaublichen Lebenslüge. Das, was ihn zum Star gemacht hat, ist das Werk seiner Frau. Er selbst kann weder Prosa schreiben, noch Kopfrechnen. Er ist aber auch ein Lebemann. Und so kommt es, dass die Cheflektorin seines Verlages und gleichzeitig seine Geliebte schwanger wird, er dies gar nicht will, und nach einem Ausweg sucht. Ist doch seine Ehefrau und Autorin "seiner" Zeilen die einzige Frau, die ihn je geliebt hat.

Ein folgenschwerer Fehler

Henry Hayden entschließt sich zum endgültigen Schnitt und begeht dabei einen folgenschweren Fehler, der sein ganzes Leben auf den Kopf stellen soll. Manchmal bringt man halt die Falsche um ...

Erst an dieser Stelle beginnt der "Krimi", was ein paar Kapitel dauert und wofür der Leser ein wenig Ausdauer mitbringen muss. Doch lässt Autor Arango bis dahin keinen Zweifel daran, dass seine kunstvoll formulierten Zeilen auf einen Kriminalroman zusteuern. Die Spannung liegt zwischen den Wörtern. Genauso wie es Arango gelingt, auch über die 250 folgenden Seiten exakt die Balance zu halten zwischen Sagen und Nicht-Sagen.

Wer, woran und wie an was scheitert, überlässt er im Großen und Ganzen dem mündigen Leser, mit stets äußerst klarer Formulierung, präzisen Beobachtungen und überzeugender Metaphorik.

Ambivalent, dieser Bestsellerautor

Überhaupt: Die Figur des Henry Hayden – ein Arschloch vor dem Herrn! Ein Egoist, wie er im Buche steht, nur auf sein eigenes Wohl erdacht. Letztendlich ein Doppelmörder, kaltblütig und berechnend. Aber doch: Er rettet seinem ärgsten Verfolger das Leben, schenkt seinem besten Freund eine neue Zukunft und das alles obendrein völlig uneigennützig. Ambivalenter geht es nicht mehr.

Es mag Autoren geben, die bessere Debüts abgeliefert haben – vor allem im Krimisektor – ich kann mich nur an keinen erinnern. Arangos Die Wahrheit und andere Lügen soll für die einen großartige Hochliteratur sein, für die anderen spannende Unterhaltung. Unterm Strich bleibt ein großer Text über Schuld, Unschuld und unser aller Umgang damit.

Die Wahrheit und andere Lügen

Die Wahrheit und andere Lügen

Deine Meinung zu »Die Wahrheit und andere Lügen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren