Tiefe Wasser

  • Rowohlt
  • Erschienen: Januar 1963
  • New York: Harper, 1957, Titel: 'Deep Water', Seiten: 213, Originalsprache
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1963, Titel: 'Stille Wasser sind tief', Seiten: 205, Übersetzt: Eva Gärtner
  • Zürich: Diogenes, 1976, Seiten: 301, Übersetzt: Anne Uhde
  • Zürich: Diogenes, 2003, Seiten: 402, Übersetzt: Nikolaus Stingl
  • Zürich: Diogenes, 2005, Seiten: 402, Übersetzt: Nikolaus Stingl
Tiefe Wasser
Tiefe Wasser
Wertung wird geladen

Vic gilt als etwas merkwürdig, aber auch als freundlich und tolerant. Etwas zu tolerant ist er (so finden jedenfalls seine Freunde) gegenüber seiner jungen Frau Melinda, die immer wieder neue Liebhaber ins Haus bringt. Nur die Tatsache, dass diese Männer ihm nicht das Wasser reichen können, scheint ihn zu irritieren. Doch stille Wasser gründen tief ...

"Die gekonnte Porträtierung eines Psychopathen, von den ersten schwachen, noch angenehmen Umrissen bis zu den tiefschwarzen Schreckensfarben einer Schizophrenie." (Sunday Times)

"Wer überhaupt Kriminalgeschichten liest, oder besser: wer überhaupt keine liest, der sollte diese lesen." (Sunday Times)

"Der Weg der amerikanischen Kriminalerzählung führt von dem zum Rätselraten konstruierten Doppelmord im geschlossenen Raum bei Edgar Allan Poe zu Patricia Highsmiths realistischen Leichen in den Häuserschluchten Manhattans: Es ist der Weg vom luxuriösen Scheinproblem in die Alltagsprobleme einer moralisch verkommenen Welt." (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Tiefe Wasser

, Rowohlt

Tiefe Wasser

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Tiefe Wasser«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren