Der Stümper

  • Rowohlt
  • Erschienen: Januar 1962
  • New York: Coward-McCann, 1954, Titel: 'The Blunderer', Seiten: 277, Originalsprache
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1962, Seiten: 218, Übersetzt: Barbara Bortfeldt
  • Zürich: Diogenes, 1974, Seiten: 268, Übersetzt: Barbara Bortfeldt
  • Zürich: Diogenes, 2005, Seiten: 408, Übersetzt: Melanie Walz
  • Zürich: Diogenes, 2007, Seiten: 408, Übersetzt: Melanie Walz
Der Stümper
Der Stümper
Wertung wird geladen

Der Buchhändler Kimmer hat seine untreue Frau Helen umgebracht, sich dabei aber ein so stichfestes Alibi besorgt, dass keinerlei Verdacht auf ihn fällt. Auch der Anwalt Stackhouse führt eine unglückliche Ehe. Seitdem er einen Zeitungsartikel über den unaufgeklärten Kimmer-Mord gelesen hat, spielt er mit düsteren Gedanken. Doch seine Frau kommt ihm zuvor..."Ein spannendes Ehedrama der Meisterin des subtilen Terrors und der Banalität des alltäglichen Schreckens." (Frankfurter Rundschau)

Der Stümper

, Rowohlt

Der Stümper

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Der Stümper«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren