Schrei im Morgengrauen

Erschienen: Januar 2014

Bibliographische Angaben

  • New York: Silhouette, 2002, Titel: 'A cry in the night', Originalsprache
  • Hamburg: Mira, 2014, Übersetzt: ?

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
1 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:12
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":1,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Wo ist Eddie? Angst schnürt Kelly die Kehle zu. Ihr vierjähriger Sohn ist bei der gemeinsamen Wandertour in den Bergen spurlos verschwunden! Es ist Ironie des Schicksals, dass ihr nur der Mann helfen kann, der damals auf keinen Fall ein Kind haben wollte: der Leiter des Rettungsteams, ihr Ex Buzz Malone. Ihm zu gestehen, dass er einen Sohn hat, ist eine Sache. Aber sich mit Buzz durch die bedrohliche Wildnis zu kämpfen, eine andere. Kelly weiß, dass ihre einzige Chance gegenseitiges Vertrauen ist doch was, wenn gerade dieses Gefühl endgültig erloschen scheint?

Schrei im Morgengrauen

Schrei im Morgengrauen

Deine Meinung zu »Schrei im Morgengrauen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
02.07.2018 13:03:27
Margit

Ich schließe mich dem Urteil meines Vorgängers an. Ich bin Fan von Castillos Thriller, die im Amischen-Milieu spielen. Aber diese Geschichte hat bestenfalls Groschenroman-Niveau. Wie können zwei ehemals verheiratete Menschen, die ein 4-jähriges Kind in der Wildnis suchen, während ein Flächenbrand immer näher kommt, ständig daran denken, wie sexy der andere ist und fortwährend damit kämpfen nicht übereinander herzufallen.
Das ist mehr als unglabwürdig, dazu trieft der Schreibstil vor Kitsch. Ist das tatsächlich die gleiche Autorin, die diese wunderbaren Kat Burkholder-Romane schreibt? Ich glaube es nicht.

04.09.2015 22:49:20
sunny-girl

Ich bin davon ausgegangen, dass ich einen Krimi lesen werde. Aber Pusteblume, es war ein Liebesroman der schlechten Sorte. Solange das Kind gesucht wurde, war es noch lesbar, obwohl mich Kelly und Buzz schon ganz schön genervt haben. Aber als der Junge gefunden wurde und seitenweise eine Sexszene beschrieben wurde mit den Selbstzweifeln, war für mich Schluss. Sie sind seit 5 Jahren geschieden, aber sie denken die ganze Zeit darüber nach, wie sexy der andere ist, aber ich eigentlich keinen Sex haben will, aber er/sie so unwiderstehlich ist. Ich habe dann nur noch zum Schluss geblättert, weil ich wissen wollte wie es ausgeht
Hier wurde wieder einmal ein Frühwerk gehypt, das besser in der Versenkung geblieben wäre.
Für Fans von Liebesromanen vielleicht interessant, aber für Krimileser eine Zumutung.