Kaltes Schweigen

  • Hanser
  • Erschienen: Januar 2004
  • Stockholm: Bromberg, 2002, Titel: 'Tjafs', Seiten: 238, Originalsprache
  • München; Wien: Hanser, 2004, Seiten: 264, Übersetzt: Angelika Kutsch
  • München: dtv, 2005, Seiten: 317
Kaltes Schweigen
Kaltes Schweigen
Wertung wird geladen

Ein Fall für Kommissar Fors: In einem abgelegenen Waldstück wird die Leiche eines Jungen gefunden. Der junge Sirr ist ermordet worden. Was ist das Motiv? Durch Befragungen an der Schule und im Umfeld des Jungen entsteht kein sehr sympathisches Bild des Opfers. Sirr hat mit Drogen gedealt und seine Mitschüler tyrannisiert. Aber sind das Motive für einen Mord? Könnte Sirrs Tod auch einen rechtsradikalen Hintergrund haben? Oder ist er anderen Drogendealern in die Quere gekommen? Fors' Grundsatz lautet: Man kann mit allen reden. In diesem Fall wird er auf eine harte Probe gestellt.

Kaltes Schweigen

Mats Wahl, Hanser

Kaltes Schweigen

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Kaltes Schweigen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren