... dass Mord nur noch ein Hirngespinst

Erschienen: Januar 1967

Bibliographische Angaben

  • Bern; München; Wien: Scherz, 1967, Titel: 'Irrtum im Irrgarten', Seiten: 183, Übersetzt: Charlotte Hamberger
  • Köln: DuMont, 1992, Seiten: 252, Übersetzt: Manfred Allié

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
2 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:84
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":1,"83":0,"84":0,"85":0,"86":1,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Die Familie Manciple gilt als exzentrisch - aber die Bewohner des englischen Dorfes, in dem die Familie seit Generationen lebt, mögen sie gerade deswegen. Als der neureiche Londoner Muchmacher Raymond Mason erschossen in der Auffahrt zum Anwesen der Munciples gefunden wird, glaubt daher keiner der Nachbarn, daß der Täter einer von ihnen ist. Chefinspektor Henry Tibbett aus London, der mit den Ermittlungen betraut wird, trifft auf schießwütige pazifistische Ex-Soldaten, spiritistisch interessierte schwerhörige Großtanten, zerstreute und charmante Hausherrinnen, kreuzworträtsel- besessene Bischöfe, undurchsichtige Wissenschaftler und ist für ihn bald nur noch das kleinere Problem in diesem Fall.

... dass Mord nur noch ein Hirngespinst

... dass Mord nur noch ein Hirngespinst

Deine Meinung zu »... dass Mord nur noch ein Hirngespinst«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
13.11.2014 17:48:48
bealied

Wichtiger Hinweis: Früher unter dem Titel: "Irrtum im Irrgarten ".
Klappentext:
"Mit den Maciples hat man einen Heidenspaß, solange man sie nicht ernst nehmen muss." Und tatsächlich nimmt niemand diese exzentrische Familie ernst. Mag der Pleitegeier über ihnen schweben, mag sich der ererbte Familienschmuck nicht als Retter in der Not, sondern als falsch erweisen - die Nachbarn quittieren solche Schicksalsschläge mit einem augenzwinkernden Lächeln. Das Lachen vergeht ihnen erst, als der überaus unsympathische und überaus reiche Raymond Mason tot vor der Schwelle der Manciples liegt. Denn immerhin hatte das Familienoberhaupt ihn als Geldgeber ausersehen. Chefinspektor Tibbett aber fällt eine wenig beneidenswerte Aufgabe zu: Er muß die Manciples, die sich selber beneidenswert wenig ernst nehmen, sehr ernst nehmen.

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren