Der Mann aus dem Safe

Erschienen: Januar 2012

Bibliographische Angaben

  • New York: Minotaur, 2010, Titel: 'The lock artist', Seiten: 304, Originalsprache
  • München: Droemer Knaur, 2012, Seiten: 496, Übersetzt: Karin Diemerling

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:93
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":1,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Als sein Vater Amok läuft, versteckt sich der achtjährige Michael in einem Safe, der fast zum tödlichen Gefängnis wird. Nur durch ein Wunder kommt Michael mit dem Leben davon, seither ist er verstummt. Doch ein Talent bleibt ihm: Er ist ein Genie beim Knacken von Safes. Doch schon bald werden die falschen Leute auf seine Begabung aufmerksam …

Der Mann aus dem Safe

Der Mann aus dem Safe

Deine Meinung zu »Der Mann aus dem Safe«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
04.01.2013 17:55:41
Juristan

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen.Michael lasst sich von Gangstern zum Safeknacker ausbilden,weil die sein besonderes Gespür für das Öffnen von Schlössern erkennen und er damit erpresst wird,dass ansonsten seiner Freundin etwas zustossen könnte... Er wird dann für Einbrüche eingesetzt,irgendwann wird er natürlich erwischt.
Vorsicht! Die Story wird in 2-3 Zeitebenen erzählt,wie wenn man zuerst die 2.Hälfte eines Films sieht,in die die Szenen der ersten Hälfte hinengeschnitten sind.
Das kann störend wirken,für mich hat es das Lesevergnügen und die Spannung enorm gesteigert.
Die Liebesgeschichte ist sehr schön geschildert,ohne Romantik,aber ergreifend.
Insgesamt für mich ein schönes Leseerlebnis.
93°