Einer muß es tun

Erschienen: Januar 1998

Bibliographische Angaben

  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1998, Seiten: 191, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:82
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":1,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

In Kürze:

  Markus Jätznick wird von seiner schlimmen Vergangenheit verfolgt. Kaum wurde der pädophile Sexualtäter aus der Haft entlassen, geht in seiner Nachbarschaft schon wieder die Panik um. Jätznick sieht nur ein Mittel, um sich von dem Fluch der Vergangenheit zu befreien: einmal eine gute Tat zu vollbringen und einem Kind das Leben zu retten. Doch bevor es dazu kommen kann, findet man ihn erschossen in einem Hausflur.

Einer muß es tun

Einer muß es tun

Deine Meinung zu »Einer muß es tun«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
31.07.2009 17:49:21
Dr.Dieter Rohnfelder

-ky gelingt es sehr gut, die hysterische Atmosphäre in der Umgebung des "als geheilt entlassenen" Pädophilen einzufangen. Die "Wilmersdorf Watchers" patroullieren, und Lynchjustiz liegt in der Luft. Mannhardt und Yaiza Teetzmann suchen den Täter (oder die Täterin), gegen die "kochende Volksseele", die den Mord als Heldentat feiert. Mannhardt hat einen sehr ungewöhnlichen Verdacht, aber keine Beweise...
Klasse! Sehr zu empfehlen!