Regen in der Nacht

  • Amsel
  • Erschienen: Januar 1953
  • New York: Dutton, 1951, Titel: 'One Lonely Night', Seiten: 251, Originalsprache
  • Berlin: Amsel, 1953, Titel: 'In einsamer Nacht', Seiten: 236, Übersetzt: Dietrich Bogulinski
  • München: Heyne, 1967, Titel: 'Menschenjagd in Manhattan', Seiten: 156, Übersetzt: Werner Gronwald
  • München: Heyne, 1979, Titel: 'Menschenjagd in Manhattan', Seiten: 173, Übersetzt: Dietrich Bogulinski
  • Hamburg: Rotbuch, 1998, Seiten: 275, Übersetzt: Lisa Kuppler
  • München: Heyne, 1990, Titel: 'Menschenjagd in Manhattan', Seiten: 267, Übersetzt: Walter Ahlers
Regen in der Nacht
Regen in der Nacht
Wertung wird geladen

Privatdetektiv Mike Hammer verschlägt es in den Kalten Krieg. Ein junges Mädchen fällt ihm auf der Flucht vor einem kommunistischen Agenten in die Arme und begeht Selbstmord. In ihrer abgerissenen Manteltasche findet er eine grüne Karte mit abgeschnittenen Ecken. Der unbescholtene Politiker Lee Deamer wird eines Mordes angeklagt, den er nicht begangen hat. Auch bei diesem Mordopfer taucht die mysteriöse grüne Karte auf. Geheime Dokumente zum Bau einer Atombombe gelangen in die Hände der Kommunisten. Mike Hammers Wege kreuzen sich mit Ethel Brighton, einer Roten mit Nerz und guten Beziehungen zu den oberen Zehntausend. Die Nation ist in Aufruhr, und Mike Hammer stellt sich in einem atemberaubenden Finale den Verschwörern.

Regen in der Nacht

, Amsel

Regen in der Nacht

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Regen in der Nacht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren