Trace und die toten Patienten

  • Bastei Lübbe
  • Erschienen: Januar 1988
  • New York: New American Library, 1983, Titel: 'Trace', Seiten: 271, Originalsprache
  • Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 1988, Seiten: 314, Übersetzt: Jürgen Bürger
Trace und die toten Patienten
Trace und die toten Patienten
Wertung wird geladen

Trace ist ein Lebemann mit Hauptwohnsitz in Las Vegas. Wie Autos Benzin als Energiequelle brauchen, braucht Trace Geld und Sext - möglichst bleifrei. Wenn die großen Versicherungen nicht mehr weiter wissen, beißen sie in den sauren Apfel und holen sich Trace für ein unverschämt hohes Honorar.
Sein erster Fall führt Trace zu einer Nervenklinik für die Superreichen. Ein paar Patienten zuviel sind dort gestorben, ohne dass die Erben in den Genuss der Hinterlassenschaft gekommen sind.

Trace und die toten Patienten

, Bastei Lübbe

Trace und die toten Patienten

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Trace und die toten Patienten«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren