Bibel der Toten

  • Autor: Tom Knox
  • Verlag: Hoffmann & Campe

Erschienen: Januar 2012

Bibliographische Angaben

  • London: Harper, 2011, Titel: 'The bible of the dead', Seiten: 419, Originalsprache
  • Hamburg: Hoffmann & Campe, 2012, Übersetzt: Martin Kessler

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
1 x 51°-60°
0 x 41°-50°
1 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:63.333333333333
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":1,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":1,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}

Mysteriöse Schädelfunde, bestialische Morde und ein dämonischer Todesengel, der kein Erbarmen kennt. In den französischen Cevennen macht die junge Archäologin Julia Kerrigan einen spektakulären Fund: Schädel, die ein Loch in der Stirnplatte aufweisen. Kurz nachdem sie dem Grabungsleiter davon erzählt, ist er tot - brutal ermordet. In Südostasien ist unterdessen Journalist Jake Thurby mit der Kambodschanerin Chemda Tek unterwegs. Auf der zweitausend Jahre alten Ebene der Tonkrüge in Laos wollen sie einem Geheimnis auf den Grund gehen. Während in Frankreich ein zweiter Mord geschieht, der Julia in Todesangst versetzt, bricht in Asien eine Verfolgungsjagd auf Jake und Chemda los. In hohem Tempo wechseln die Schauplätze, bis sich langsam offenbart, was Julias, Jakes und Chemdas Schicksal verbindet: eine dämonische Frau, deren unstillbarer Durst nach Rache und deren maßlose Brutalität einem den Atem nehmen.

Bibel der Toten

Bibel der Toten

  • Autor: Tom Knox
  • Verlag: Hoffmann & Campe

Deine Meinung zu »Bibel der Toten«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
19.08.2014 08:18:56
utnapischtim

Ein Thriller mit Science-Fiction- und Mystery-Elementen - sicher nicht jedermanns Sache.
Gleichwohl finde ich den Roman mit ausgesprochen spannend und - im Gegensatz zu manch anderen Büchern dieses Genres - mit einem stringeten und nicht überfrachteten Plot und einer befriedigenden Auflösung ausgestattet.

18.08.2014 15:04:03
utnapischtim

Ein Thriller mit Science-Fiction- und Mystery-Elementen - sicher nicht jedermanns Sache.
Gleichwohl finde ich den Roman mit ausgesprochen spannend und - im Gegensatz zu manch anderen Büchern dieses Genres - mit einem stringeten und nicht überfrachteten Plot und einer befriedigenden Auflösung ausgestattet.

02.08.2013 09:42:18
mixi

Habe das Buch am Anfang verschlungen und fand es richtig toll geschrieben und sehr spannend. Auch die Beschreibungen von Thailand, Laos und Kambodscha waren sehr anschaulich geschrieben.Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Gegen Ende war ich sehr enttäuscht. Das Buch ist immer mehr abgeflacht und der Schluß ist einfach nur "doof" und "dämlich".

17.01.2013 22:48:23
Draven

Ich fand Bibel der Toten ein durch und durch gelungenes Buch. Interessant erzählt, durchweg spannend verliert die Geschichte nie an Fahrt. Wechselnde Schauplätze die lanschaftlich so gelungen beschrieben sind, das einen (mir zumindest) Reiselust nach Thailand, Laos und vor allem Kambodscha überkommt.
Ein Buch das mitreisst und über alle fast 500 Seiten unterhält. Aber dieses Buch bietet seinen Lesern nicht nur spannende Unterhaltung, sondern auch jede Menge an ethisch-philosophischen Denkanstößen. Ob nun alles 100% realistisch ist/sein muß sei dahingestellt.
Ich kann das das Buch nur jedem Empfehlen.

Ob gefallen oder nicht ist Geschmacksache, und das ist auch gut so. Ähm?? aber wenn man ein Buch nicht zu Ende gelesen hat, woher weis man dann das das Ende angeblich einfach und banal ist??

01.10.2012 16:09:02
Marliese

Nach "Cagot" war ich gespannt auf "Bibel der Toten", aber dieses Buch ist einfach nur an den Haaren herbeigezogen. Der archäologische Strang in Frankreich war noch einigermaßen logisch aufgebaut mit den Gebeinen und dem Loch im Kopf. Der laotische Strang dagegen nur "dämlich", völlig aus der Luft gegriffen und zusammengeschustert. Das Ende einfach nur banal und unwirklich. Nach langer Zeit ein Buch, das ich nicht zu Ende gelesen habe. Ich kann jedem nur abraten dieses Machwerk zu kaufen.