Apocalypsis II

Erschienen: Januar 2013

Bibliographische Angaben

  • Köln: Bastei Lübbe, 2013, Seiten: 4, Übersetzt: Matthias Koeberlin

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
1 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
1 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:69.75
V:3
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":1,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":1,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":1,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}

Der Journalist Peter Adam erwacht im Kölner Dom - ohne Erinnerung daran, was in den letzten Tagen geschehen ist. Ringsum hebt sich der Boden, die Hölle tut sich auf, Menschen stehen in Flammen. Hat die Zeit der Apokalypse begonnen? Selbst der Papst im fernen Rom, der sich Petrus II. nennt, scheint von einem Dämon besessen zu sein und tut nichts, um das drohende Verhängnis abzuwenden. Die letzte Hoffnung der Welt liegt in der rätselhaften Tätowierung, die Peter Adams gesamten Körper bedeckt. Uralte Zeichen, die den Weg zu einem der größten Mysterien der Menschheitsgeschichte weisen. Dem Ursprung des Bösen.

Apocalypsis II

Apocalypsis II

Deine Meinung zu »Apocalypsis II«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
29.07.2015 11:18:26
M.Reinsch

Peter Adam hat den ersten Teil der „Apokalypse“ überlebt und wacht mit einer künstlichen Hand in den Laboren von Nakashima-Industries auf. Er weiß nicht mehr welcher Person er trauen kann und versucht seinen eigenen Weg zu gehen. Als nach einigen Tagen sein ganzer Körper von einem großflächigen Tattoo gezeichnet ist, und man Ihm sagt, dies sei der Schlüssel, die 9 Verschlussamulette der Hölle zu finden, ist die Jagd eröffnet. Sowohl der alte, als auch der neue Papst, sein Bruder Nicolas, der Löwenmann und Nakashima-Industries versuchen als Erster, das Geheimnis zu lösen und der Welt eine neue Ordnung zu geben…
Wieder merkt man sofort, dass die Geschichte als mehrteiliges Hörbuch gestartet wurde. Alle Kapitel enden in Cliffhangern und ein „dauerhafter“ Spannungsbogen wird aufrechterhalten. Leider sollte man auch den ersten Teil gelesen haben, um den gesamten Umfang der Geschichte zu verstehen. Als neuen Gegner wird nun der „Löwenmann“ (wahrscheinlich basierend auf der Elfenbeinfigur aus dem Löhnetal) eingeführt, der seine Suche nach den Amuletten schon in den Frühzeiten der Menschheit begonnen hat. Während der Schreibstil sehr flüssig und spannend zu lesen ist, wird die Story immer kruder. Etliche Zeitsprünge (die sogar Jahrtausende überwinden) verwirren den Leser doch sehr. Dazu kommen viele mystische Elemente, wie „Körpertausch“, Dämonenaustreibung ausgestorbene „Supervölker“. Man merkt das gute Basisermittlungen gemacht, und viele Erwähnungen auf Tatsachen beruhen, aber dann doch zu einem wilden durcheinander gemixt wurden.
Fazit: Des Guten zu viel, zwar spannend und Unterhalten (vielleicht sogar bildend), aber auch sehr verwirrend und leicht chaotisch - Ohne den ersten Teil nicht wirklich gut verständlich

05.02.2014 09:14:03
Takil

Ich fand das 1. Buch wirklich gelungen, jeodch ist das 2 Buch wirklich schlecht. Die Diversen handlungtränge, mann denkt das das Buch teilweise von anderen Authoren verfasst worden ist, da viele wiedersprüche und Fehler zum 1. ten buch sind, das 2 te buch ist ca 10 % dessen wer was das 1ste Buch kann. ich hoffe das das 3. Buch wieder an den 1 ten anknupen kann, sollte das nihct der fall sein, gehe davon aus das der Verleger mit dem Author zusammen, sich nur Vorgenommen haben stuss zu verbreiten um mehr geld zu verdien.

08.03.2013 16:03:44
Marlies Kuhlemann

Nachdem ich das erste Buch "Apocalypsis" gelesen hatte, wartete ich gespannt auf den 2. Band.
Die Ereignisse um Peter Adams sind auch im 2. Band einigermaßen schlüssig und interressant. Aber es stört gewaltig , daß ständig die Ereignisse vor- und rückwärts gingen, ich verlor zwischendurch den roten Faden des Buches und Ereignisse seiner Erlebnisse. Die Enthüllung über den guten und bösen Papst gehen durch die Zeitspünge etwas verloren. Das Thema ansich ist sehr spannend und brisant, aber das Ende und die sogenannte Zwischenwelt an den Haaren herbeigezogen und reichlich unwirklich. Das Ende - Überraschung, man könnte ja noch ein drittes Buch schreiben.
Zusammenfassend - der 1. Band war toll und lesenswert
der 2. Band teilweise gut und der Rest nur "wirres Zeug"