Schatten der Nacht

  • Heyne
  • Erschienen: Januar 1988
  • New York: Rinehart, 1950, Titel: 'Fright', Originalsprache
  • München: Heyne, 1988, Seiten: 252, Übersetzt: Helmut Gerstberger
Schatten der Nacht
Schatten der Nacht
Wertung wird geladen

Sie ist jung, hübsch- und lebensmüde. Als sie ihrem Leben ein Ende machen will, trifft die Kugel ein unschuldiges Mädchen. Unwillkürlich schlüpft sie in die Rolle des Opfers. Doch schon bald überstürzen sich die Ereignisse: Während sie das Leben der fremden Toten zurückverfolgt, gerät sie immer tiefer in ein Labyrinth von Gewalt und Verbrechen.

Schatten der Nacht

Cornell Woolrich, Heyne

Schatten der Nacht

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Schatten der Nacht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren