Der Junge, der Träume schenkte

  • Bastei Lübbe
  • Erschienen: Januar 2011
  • Mailand: Mondadori, 2008, Titel: 'La gang dei sogni', Seiten: 571, Originalsprache
  • Köln: Bastei Lübbe, 2011, Seiten: 781, Übersetzt: Petra Knoch
Der Junge, der Träume schenkte
Der Junge, der Träume schenkte
Wertung wird geladen

New York, 1909. Aus einem der transatlantischen Frachter steigt eine junge Frau mit ihrem Sohn. Sie kommen aus dem tiefsten Süden Italiens mit dem Traum von einem besseren Leben in Amerika. Der Junge hat eine besondere Gabe, die ihm dabei hilft, sich in einer Welt aus Gewalt und Kriminalität zurechtzufinden, seinen eigenen Lebenstraum zu verwirklichen und seine große Liebe zu finden.

Der Junge, der Träume schenkte

Luca Di Fulvio, Bastei Lübbe

Der Junge, der Träume schenkte

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Der Junge, der Träume schenkte«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren