Das Orakel von Korfu

Erschienen: Januar 2011

Bibliographische Angaben

  • Stuttgart: Hsb, 2011, Seiten: 448, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:98
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":1,"99":0,"100":0}

Nur fünf Schritte. Ein Rascheln. Eine fremde Bewegung. Kurz darauf das Geräusch berstender Schädelknochen. Eine Leiche am Hafen gibt Hauptkommissar Alexandros Kasantzakis und der Polizeifotografin Kristina Tzavrou Rätsel auf. Zumal der Ermordete kein Unbekannter ist. Wer hatte Interesse am Tod des in der Insel-Highsociety geachteten Mannes? Die Spur führt zurück in den Kosovo der neunziger Jahre. Damals kämpften die zahlenmäßig überlegenen Kosovoalbaner gegen die unliebsamen Machthaber einer serbischen Minderheit. Alexandros und Kristina fragen sich, ob, und wenn ja, welche Verbindung zwischen der Ermordung des Griechen und den Massakern des damaligen Krieges besteht. War der Getötete in Wahrheit ein Wolf im Schafspelz? Es gibt Hinweise, die auf einen Rachemord hindeuten. Oder liegt das Motiv ganz woanders? Welche Rolle spielt die aus dem Kosovo geflohene Nili, die gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester ihren Lebensunterhalt in einem Bordell verdient? Und was verbindet Nili mit dem sechzehnjährigen Ilias, der in jenem zweifelhaften Etablissement mit einer unbekannten "Maskenfrau" seine erste Liebesnacht erlebt? Erst allmählich begreift Ilias, mit wem er die Nacht verbracht hat und in welch auswegloser Lage er sich befindet. Als während eines Festes die aufgeheizte Stimmung eskaliert, können auch Alexandros Kasantzakis und Kristina Tzavrou nicht verhindern, dass weitere Personen zu Tode kommen. Denn wie das Orakel weissagt: Nichts ist umkehrbar. Was geschieht, geschieht.

Das Orakel von Korfu

Das Orakel von Korfu

Deine Meinung zu »Das Orakel von Korfu«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
25.04.2018 14:18:48
Ve-Tu aus Bobble-Town

Ronnith Neumann (2011): Das Orakel von Korfu. HSB-Verlag, Stuttgart
Krimi meint der Verlag. Die Autorin spricht von ihrem 2. Korfu-Roman. Sie schildert das Leben auf der Insel, die Bars und das Essen, die Unterschiede zwischen Stadt und Land, den Hass von Griechen auf Albaner, die Arbeits- und Wohnbedingungen illegaler Einwan-derer. Weiter geht es mit einem Edelbordell. Selbst die Puffmutter erhält eine Geschichte. In diesem Bordell werden kleine Mädchen vergewaltigt und verstümmelt. Zwei Seiten aus der Sicht des Täters zeigen das Grauen. Mehr ist nicht erträglich. Das kann R. Neumann sehr gut: Das Grauen scheibchenweise Präsentieren, damit es verdaubar ist. So berichtet sie auch vom Kosovo-Krieg. Dazwischen mildern Passagen aus dem Alltag, eine griechische Dorffeier mit ihren verschiedenen Tänzen, die Schönheit der Insel, Anspielungen auf das Orakel von Delphi und die griechische Mythologie die Realität ab. Dass noch mit Drachmen bezahlt wird, verstärkt die griechische Atmosphäre. R. Neumann kann die verschiedenen Handlungsstränge hervorragend zusammenführen.