Doppelschatten

Erschienen: Januar 1990

Bibliographische Angaben

  • New York: Simon & Schuster, 1989, Titel: 'The Anastasia syndrome, and other stories ', Seiten: 318, Originalsprache
  • München: Heyne, 1990, Seiten: 218, Übersetzt: Lieselotte Julius

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:91
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":1,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

In den vier Erzählungen dieses Bandes werfen tragische Irrtümer, fehlgeleitete Instinkte und schicksalhafte Begegnungen ihre Schatten auf das Lebensglück der Personen.

Doppelschatten

Doppelschatten

Deine Meinung zu »Doppelschatten«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
02.12.2011 15:06:49
Katrin

Ich habe dieses Buch im Englischen Original gelesen, daher weiss ich leider nichtm, wie all vier Geschichten auf Deutsch heissen:
"Das Anastasia Syndrom":eine Schriftstellerin, die die Frau des zukünftigen britischen Prime Minister werden soll, versucht durch Hypnose ein Kindheitstrauma aufzuarbeiten. Dabei geht etwas schief und kurz darauf fängt Bombenterror in London an.interessant erzählt mit einem ungewöhnlichen Ende für MHC."Terror Stalks the Class Reunion":
Was mit einem schönen Klassentreffen anfängt, endet in einem Kidnapping unserer Heldin durch einen verrückten Stalker.sehr spannend erzählt und es könnte wirklich jeden von uns treffen."Double Vision":
Zwei Zwillinge, ein Mord, gekränkte Eitelkeit und die fast schon telepathische Verbindung zwischen zwei Schwestern, die vielleicht einen weiteren Mord verhindern kann.mitreissend, packend. Ich habe auf jeden Fall an dem Abend zweimal unter meinem Bett nach geschaut!"Lucky Day":Ein Unglücksrabe gerät immer tiefer in Verzweiflung und als eine Leiche und ein verschwundenes Gewinner-Lottoticket ins Spiel kommen, fängt sogar die Ehefrau an, an ihrem Mann zu zweifeln. Das Ende ist ein klassisches Beispiel für mangelnde Kommunikation zweier Eheleute :(
Lasst es eine Lehre für uns sein."The lost Angel":
Kindesentzug durch einen kriminellen Elternteil. Hoch aktuelles und brisantes Thema und die verzweifelte Suche einer Mutter nach Ihrem Kind, das alleine in NY "gestrandet" ist, mit einem Kinderschänder auf freiem Fuss. Eine Weihnachtsgeschichte mit Happy End.Mir haben alle Geschichten gefallen, und durch die Kürze sind sie ideal zum Mal eben "weglesen" oder in der Bahn.