Flanagan Blues Band

  • Beltz und Gelberg
  • Erschienen: Januar 1999
  • Madrid: Anaya, 1996, Titel: 'Flanagan Blues Band', Seiten: 227, Originalsprache
  • Weinheim: Beltz und Gelberg, 1999, Seiten: 208, Übersetzt: Marion Lütke
  • Weinheim: Beltz und Gelberg, 2005, Seiten: 208
Wertung wird geladen

Flanagan ist guter Dinge: Er ist immer noch mit Blanca zusammen und hat außerdem einen Computer, der ihn bei seiner Arbeit als Detektiv unterstützen soll. Nur dass er dafür sein liebstes Computerspiel opfern muss, schmerzt Flanagan. Umso erfreuter ist er, als er Oriol Lahoz kennen lernt, der ein echter Detektiv ist und großes Interesse an Flanagans Unterlagen zeigt. Eines Nachts aber wird Flanagan von Lahoz aus dem Bett geholt - er soll ihm aus der Patsche helfen. Irgendetwas stimm mit diesem Lahoz nicht. Hat er etwas mit dem Tod des alten Priesters zu tun, der in seiner Sakristei erdrosselt aufgefunden wurde? - Ein geheimnisvoller Fall und eine echte Herausforderung für Flanagan!

Flanagan Blues Band

, Beltz und Gelberg

Flanagan Blues Band

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Flanagan Blues Band«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren