Ein Gesicht so schön und kalt

  • Heyne
  • Erschienen: Januar 1996
  • New York: Simon & Schuster, 1995, Titel: 'Let me call you Sweetheart', Seiten: 319, Originalsprache
  • München: Heyne, 1996, Seiten: 317, Übersetzt: Regina Hilbertz
  • München: Heyne, 1997, Seiten: 317
  • Augsburg: Bechtermünz, 1998, Seiten: 317
  • München: Heyne, 2005, Seiten: 317
Ein Gesicht so schön und kalt
Ein Gesicht so schön und kalt
Wertung wird geladen

In der Praxis eines Schönheitschirurgen glaubt die Staatsanwältin Kerry McGrath das Gesicht einer auffallend schönen Frau wiederzuerkennen, das sie fürchterlich entstellt im Gedächtnis hat. Sie wird an einen Mordprozeß erinnert, der elf Jahre zurückliegt. Zweifel, die sie damals schon hatte, werden wieder wach. Sie will den Fall erneut aufrollen und beginnt, auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen. Unerwartet stößt sie bei ihrem Chef und bei Senator Hoover, ihrem Freund und Mentor, auf erbitterten Widerstand; doch sie ermittelt weiter, bis die Situation für sie lebensbedrohend wird.

Ein Gesicht so schön und kalt

, Heyne

Ein Gesicht so schön und kalt

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Ein Gesicht so schön und kalt«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren