Dass Du ewig denkst an mich

Erschienen: Januar 1993

Bibliographische Angaben

  • New York: Simon & Schuster, 1992, Titel: 'All around the town', Seiten: 302, Originalsprache
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1993, Seiten: 319, Übersetzt: Heinz Nagel
  • München: Heyne, 1994, Seiten: 284
  • München: Heyne, 1996, Seiten: 284
  • München: Heyne, 2005, Seiten: 284

Couch-Wertung:

80°

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:88
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":1,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Thomas Kürten
Ein packender und fesselnder Psychothriller

Buch-Rezension von Thomas Kürten Mai 2003

Was braucht ein guter, ein fesselnder Roman? Ein bewegendes Einzelschicksal? Eine herzzerreißende Liebesgeschichte? Wenn es dazu noch ein ansprechender Thriller sein soll, fehlt nur noch ein mysteriöser Mord und eine große Prise Spannung. Mary Higgins Clark versteht es wie keine andere, Romane nach einem Schema zu stricken und dennoch kann sie Leser immer wieder begeistern. Dabei entwickeln sich komplexe Geschichten in kürzest möglicher Erzählweise. Ganz gewiss nicht die hohe Kunst der Literatur, die die Amerikanerin zu Papier bringt, aber wer nach guter Unterhaltung sucht und dabei nicht zu viel Konzentration aufwenden will, ist bei ihr stets gut bedient.

"Das du ewig denkst an mich" handelt von einer jungen Frau, Laurie. Als kleines Kind wurde sie entführt und war zwei Jahre in der Hand eines Wanderpredigers und seiner Frau. Als sie dank eines Zufalls frei kommt und zu ihren Eltern zurückkehrt, scheint sie die Erinnerung an die zurückliegenden zwei Jahre verloren zu haben. Da die Eltern einer psychologischen Behandlung nicht zustimmten, kommt nicht heraus, dass sie sich durch eine Aufspaltung ihrer Persönlichkeit vor den schlimmen Erlebnissen bei den Entführern schützt. Behütet wächst sie auf und erst 15 Jahre später, nach dem Unfalltod ihrer Eltern, treten ihre alternativen Persönlichkeiten wieder hervor. Teilweise ist sie nicht ansprechbar oder verliert die Erinnerung an kurz zuvor passierte Ereignisse.

Zeitgleich dazu wird einer der Professoren an Lauries Uni ermordet. Als bei Laurie Mordwaffe und blutbefleckte Kleider entdeckt werden, scheint die Lage eindeutig. Aber Laurie kann sich wieder an nichts erinnern. Ihre große Schwester, eine junge Anwältin, glaubt an ihre Unschuld und versucht über einen Psychologen, in den sie sich zu allem Überfluss auch noch verliebt, die ganze Wahrheit ans Tageslicht zu befördern. Ein spannender Wettlauf mit der Zeit und gegen unbekannte Gegner, da die Entführer von damals über die Presse von Laurie erfahren und Angst bekommen, Laurie könnte bei dem Psychologen auch ihre Namen nennen. Da Lauries Schwester da Elternhaus verkaufen will, treten sie als Kaufinteressenten auf und verschaffen sich so Zugang zum Privatleben der beiden Schwestern. So schaffen sie es immer wieder Laurie einzuschüchtern und die Arbeit des Psychologen zu behindern.

Spannung und rasantes Erzähltempo kennzeichnen diesen Roman. Mit über 110 Kapiteln auf gerade mal 280 Seiten mutet er fast wie ein Drehbuch für einen Film an. Eine Szene jagt die nächste. Man traut sich kaum, das Buch zur Seite zu legen. Derart komprimiert wird die Handlung wiedergegeben, dass für längere Dialoge oder Gedankengänge kein Platz bleibt. Locker hätte die Autorin die Geschichte auch auf 600 oder mehr Seiten ausdehnen können. So bleibt letztlich aber auch kein Platz für tiefgründigere Überlegungen oder jegliche Form von Sozialkritik.

Obwohl man als Leser von Beginn an über die wahre Identität eines Fernsehpredigers und seiner Frau informiert ist, wartet das Buch mit einem überraschenden, überzeugenden und spannenden Ende auf. Sehr gut gelungen wirkt auch die Darstellung der gespaltenen Persönlichkeit Lauries, die in den Hypnosesitzungen beim Psychiater vortreten und sich unterschiedlich entwickeln. Andere Personen werden meist mit einem knappen Absatz eingeführt und beginnen sodann zu agieren. Bei dieser kompakten Darstellung über die gesamte Länge des Romans stört eigentlich nur die vollkommen überflüssige Liebesgeschichte zwischen Lauries Schwester und dem Psychologen den letztlich guten Gesamteindruck. Ein packender und fesselnder Psychothriller, den man nicht so schnell aus der Hand legen kann.

Dass Du ewig denkst an mich

Dass Du ewig denkst an mich

Deine Meinung zu »Dass Du ewig denkst an mich«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
21.10.2015 10:01:38
Gertrud Röll

Ich liebe diese Autorin und hoffe, dass sie trotz ihres hohen alters noch viele Bücher schreiben kann..
Dieses Buch hat mich genau so gefesselt wie alle anderen die ich von ihr gelesen habe, es war spannend, aufregend und hatte wie immer in ihren Büchern ein Ende mit dem man einfach abschließen kann...
Danke Mary

18.11.2014 03:32:25
kianan

Dieser Krimi fesselte mich durch seinen überaus gelungenen Spannungsbogen. Man kann das (Kindle-)Buch fast nicht zur Seite legen! Super!

Da mich bei einigen Szenen manchmal doch der "Zufall" oder die Realitätsferne ein wenig gestört haben (z. B. ein Privatermittler und ehemaliger Polizist hilft bei einem Umzug und übersieht Abhörgeräte? Würde ich in so einer Situation ständig Fremde mein Haus ohne Begleitung wegen Hausverkauf besichtigen lassen? Etc. mehr will ich nicht schreiben, um nichts zu verraten...)

Da dies aber der Spannung kaum Abbruch macht, kann ich für alle, die einfach nur einen super spannenden Krimi mit einem sehr gelungenem Verwirrspiel lesen wollen, eine klare Leseempfehlung abgeben! Dieses Buch gehört mit zu den Besten von Mary Higgins Clark!

04.06.2014 01:15:36
Alena Morena

Ich habe das buch heute angefangen zu lesen und konnte einfach nicht mehr aufhören. Fantastisches buch und unglaublich spannend. Man selbst achtet auf jeden kleinsten Hinweis und fühlt mit den Hauptpersonen richtig mit. Das war das erste Buch, das ich von MHC gelesen habe und es wird sicherlich nicht das letzte sein.

28.07.2011 17:55:56
Dimy

Spannung und rasantes Erzähltempo kennzeichnen diesen Roman. Mit über 110 Kapiteln auf gerade mal 280 Seiten mutet er fast wie ein Drehbuch für einen Film an. Eine Szene jagt die nächste. Man traut sich kaum, das Buch zur Seite zu legen. Derart komprimiert wird die Handlung wiedergegeben, dass für längere Dialoge oder Gedankengänge kein Platz bleibt. Locker hätte die Autorin die Geschichte auch auf 600 oder mehr Seiten ausdehnen können. So bleibt letztlich aber auch kein Platz für tiefgründigere Überlegungen oder jegliche Form von Sozialkritik.

Obwohl man als Leser von Beginn an über die wahre Identität eines Fernsehpredigers und seiner Frau informiert ist, wartet das Buch mit einem überraschenden, überzeugenden und spannenden Ende auf. Sehr gut gelungen wirkt auch die Darstellung der gespaltenen Persönlichkeit Lauries, die in den Hypnosesitzungen beim Psychiater vortreten und sich unterschiedlich entwickeln. Andere Personen werden meist mit einem knappen Absatz eingeführt und beginnen sodann zu agieren. Bei dieser kompakten Darstellung über die gesamte Länge des Romans stört eigentlich nur die vollkommen überflüssige Liebesgeschichte zwischen Lauries Schwester und dem Psychologen den letztlich guten Gesamteindruck. Ein packender und fesselnder Psychothriller, den man nicht so schnell aus der Hand legen kann.

17.03.2011 01:08:26
Ally

Mit diesem Meisterwerk begann meine lesesucht!!! Habe mittlerweile so gut wie alle Bücher von der Autorin gelesen und verfüge auch sonst über eine ganz ansehnliche Büchersammlung aber dieses ist und bleibt mein lieblingsbuch! Mann kann so gut mit den Geschwistern mitfühlen... Jeden Tag, an dem ich nicht zum lesen kam, hab ich die beiden fast schon vermisst... Wirklich super! Viele spannende wendungen. Mittlerweile habe ich das Buch bereits 4 mal gelesen und finde es noch kein bisschen langweilig!!!

28.11.2008 00:57:33
Patrick

mary higgins clark schafft es jedes mal wieder...eigentlich ist das grundgerüst der story nichts neues, aber langweilig wird es trotzdem nie...absolut spannend und schlüssig...das ende ist ein wenig dick aufgetragen und etwas ruckartig, aber auch das kennt man von der autorin...
ein buch, das man kaum aus der hand legen kann...

29.07.2008 08:53:56
Nutellabrot

Das Buch habe ich zwar noch nicht gelesen, aber die Zusammenfassung oben erinnert mich zu sehr an "Sidney Sheldon - das dritte Gesicht" Die Geschichte ist wohl fast dieselbe. Ich werde das Buch trotzdem noch lesen und mir danach noch ein, vielleicht anderes Urteil, darüber bilden.

09.06.2008 15:26:35
peil

Gerade angrfangen und schon völlig beherrscht von diesem Buch.
Wieder eine Ausgabe von der Autorin mit viel Spannung, das einen das Gefühl gibt immer weiter zu lesen. Der Schreibstiel ist flüssig und konzentriert sich auf das wesentliche. Einfach klasse zu lesen, nur zu empfehlen.

11.03.2008 23:37:10
Moonkeeper

Ein absolut toller Roman, der sich gut liest.
Flüssiger Übergang der Szenarien, interessante Charaktere aber für meinen Geschmack ein zu übertriebenes Ende!
Aber trotz allem ein sehr empfehlenswertes Buch!

05.02.2008 19:29:00
sieh fort

ich habe das buch zwei mal in englisch gelesen, bin völlig begeistert, und denke ich werd's mir iwann auch noch auf deutsch zulegen!
von clark habe auch a cry in the night gelesen, welches auch ein gutes buch ist, aber dieses buch ist definiv ein meisterwerk!
wer zweifelt ob er's lesen soll.ZUSCHLAGEN!

05.02.2008 12:24:53
karolina

Ich habe das Buch an zwei Abenden gelesen und das nur, weil ich es am zweiten Abend nicht weglegen konnte. Es ist so spannend geschrieben, dass ich mir nicht vorstellen konnte es wegzulegen, bis ich damit fertig war. MHC hat es geschafft mich an dieses Buch zu fesseln und ich bin mir sicher bei sehr vielen anderen auch.
Sehr empfehlenswert.

15.08.2007 09:26:13
Patrizia

Habe jetzt 3 Bücher von ihr gelesen und ich finde dieses Buch einfachnur spitzenklasse! Sher sehr sehr empfehlenswert!! War richtig begeistert und total überrascht!! Am liebsten würde ich es gleichnoch Mal lesen!!

19.06.2007 13:22:24
Melanie

Ich habe das Buch gerade ausgelesen.Es ist mein drittes Buch von MHC.
Es ist bisher das beste.(ich habe "Das Fremde gesicht" und "Hab acht auf meine Schritte" gelesen).
Ich fand dieses buch von der spannung her echt spitze.Die Persönlichkeitsstörung von Laurie ist sehr interessant,auch sehr interessant sind Opal und Bic, über die man einfach nur blankes Entsetzen hegt.Also ein klasse buch,dass man sehr schnell verschlingen kann,denn es ist sehr flüssig geschrieben

09.06.2007 15:17:52
Keks

Das ist mein absolutes Lieblingsbuch zu Mary Higgins-Clark!!! Einfach spannend. Vor allem das mit der multiplen Persönlichkeitsstörung...interessant!!

24.04.2007 23:14:31
Sunny

Ich habe dieses Buch durch Zufall ausgewählt als wir in der Klasse ein Buch vorstellen mussten!!! Ich lese nicht viel, aber von der ersten Seite an hat mich dieses Buch fasziniert. Einfach SPITZE :-) !!! Dieses Buch wird nie langweilig und man kann es einfach nicht mehr weglegen wenn man es mal angefangen hat zu lesen!!

11.12.2006 09:16:57
Kath

Das war ebenfalls auch mein erstes Buch von MHC.
Das scheinbar schon besiegelte Schicksals Lauries ließ mich bis zum Ende zittern . . .
Ich bewundere MHC für ihre Charakterauswahl und deren Beschreibung!

11.10.2006 22:05:33
Stefanie Niehoff

Das war mein erstes Buch von MHC und ich kann nur sagen einfach spitze. Ich habe all ihre Bücher und bin ein roßer Fan Ihrer Werke.
Einfach spitze all ihre Bücher.
Ich freue mich schon auf neue

31.08.2006 14:54:54
Köckeritz

Große Klasse dieses Buch; wenn man es unter dem Aspekt zum Gebrauch eines Sedativums oder Schlafmittels betrachtet. Laurie, die vor einigen Jahren entführt worden ist und Protagonistin dieses - man wagt es kaum auszusprechen - Krimis, vereinigt in sich mehrere Personen, die dann in langweiligen Dialogen gegeneinander antreten um die Entführung psychologisierend zu verarbeiten und einen inzwischen verübten Mord aufzuklären. Viele Kapitel mit rasantem Wechsel der handelnden Personen und Örtlichkeiten, erzeugen auch nicht ansatzweise Gänsehaut und Spannung, auf die doch jeder Krimiliebhaber hofft. Bei Clark geht es mir inzwischen, wie bei einem spritzigen Werbespot: Zuerst ist man begeistert; konsumiert man zwei, drei ihrer Bücher, so ist die aufkommende Langeweile vorprogrammiert.

Die letzten 20 Seiten sind dann Slapstick pur und kein Klischee wird ausgelassen. Die Lösung des Mordes und die Hintergründe der Entführung, sind dem aufmerksamen Leser längst bekannt und entbergen keine Überraschungen. Von Suspense ist in dieser "Kladde" auch nicht die geringste Spur zu finden.

Mary Higgins Clark habe ich erst einmal aus der Liste meiner bevorzugten Krimiautorinnen gestrichen!

12.07.2006 21:51:46
Netti

Hallo!
Ich fand das Buch auch super gut und wollte euch nur sagen, dass der Film zum Buch am 18.07.1006 um 22:45Uhr im ZDF zu sehen sein wird!
Das Buch ist jedenfalls sehr empfehlenswert und sehr, sehr spannend..bis zum Schluss!! Lesen lohnt sich also!

03.06.2006 03:39:03
Monika

Das absolut beste was ich von MHC bisher gelesen habe!
Alle Bücher hatten was, aber das Buch ist in meinen Augen der absolute Hammer.
Habe auch danach wieder andere Bücher gelesen von ihr, aber nichts konnte diesem Buch das Wasser reichen.
Natürlich werde ich MHC weiterlesen, bis es keine Bücher mehr gibt. Es ist immerwieder spannend, ein neues Buch von ihr in der Hand zu Haben.

22.12.2005 22:37:36
carina

das buch war das erste was ich überhaupt von mhc gelesen habe.
Es war so spannend das ich es nicht mehr aus der hand legen konnte
man dachte am anfang echt das es laurie gewesen ist aber dann kam ne hammergeile wendung und ich hab das buch wie im nu zuende gelesen seit dem lese ich sehr viele bücher von ihr
momentan kese ich das anastasia-syndrom
das ist auch sehr spannend und weiter empfelenswert

12.12.2005 11:36:04
Simone

Dieses Buch war auch bei mir das erste Buch, was ich von Mary Higgins Clark gelesen habe und es hat mir sehr gut gefallen.
Es ist spannend, aber auch sehr emotional. Ich kann es nur weiterempfehlen.
Werde auf jeden Fall noch mehr von dieser Autorin lesen.

08.11.2005 21:15:29
young shooter

ich finde das buch, obwohl es mein erstes buch von mary higgins clark ist, richtig toll. es beschreibt wie eine mutige schwester (die anwältin) ihre schwester bis zum aller letzten verteidigt (vermutliche täterin). ich finde es richtig schön. und emotional.

12.10.2005 10:34:16
manuela

ich kann nicht verstehen das jemand der das buch liest es, nicht interessant findet!!!!!!!!!!!!!!! ich bin angefangen als ich gelangweilt bei meiner freundin stöberte. habe gerade etwas gesucht als mir das buch in die hände viel.ich schlug es auf im gedanken einen kitschigen liebes roman vorzufinden.doch es war nichts der gleichen es war emuntional hefti und sehr begeisternd

03.07.2005 14:22:17
Marina

"Dass du ewig denkst an mich" war mein erstes und bisher einziges Buch von Mary Higgins-Clark. Es ist toll! Am Anfang dachte ich nur, es ist ja bloß ein normales Buch, aber es wurde immer spannender, ich wollte es gar nicht mehr weglegen :) deswegen hab ich es auch für meine Buchvorstellung als GFS (für die Schule ;)) gewählt und bin jetzt mittendrin. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, es ist wirklich das beste Buch das ich gelesen habe! Ich habe aber noch eine Frage: Wann lief der Film und wann läuft er wieder? Falls das jemand weiß, bitte schickt mir eine Mail, es wäre wirklich wichtig für mich. Danke =)
Marina

17.04.2005 10:10:10
Gina

Ist mein zweites Buch von Mary Higgins Clark und ich muss ehrlich sagen, sie gehört nun zu meinen lieblings Autorinen.
Dieses Buch lässt man nicht mehr aus der Hand wenn man es einmal anfängt zu lesen! Echt empfehlenswert!

24.03.2005 17:01:07
Stefanie

ich habe schon über 10 Bücher von Mary H. C. und ich muss sagen dieses ist eins der Besten. Unbedingt lesen!
Auch ihre anderen Bücher sind immer super spannend, so dass man "gezwungen" ist, jeden Tag darin zu lesen!
Weiter so!!

27.02.2005 16:13:23
Sahra

Spannung und Nervenkitzel pur! Die Geshichte wird von schockierenden Überrschungen begleitet. Ein mit Raffinesse aufgebautes Buch. Es wird wiedereinmal die Pyche eines Menschen besonders angesprochen!
Ein Buch, dass einen so schnell nicht wieder los lässt!!!

24.02.2005 02:50:47
DieLettin

Auch an diesem Buch hab ich mich festgesaugt..sehr sehr geil. Nicht nur ein Krimi sondern auch die Geschichte von Laurie.. einerseits berührend anderseits sehr spannend.. mehr davon ^^.
kann es nur jedem weiter empfehlen!!!!

12.11.2004 19:23:45
Sarah

@Claudia:

Ja, das Buch wurde (mit Tobias Moretti) verfilmt und im ZDF am 11.August 2002 unter dem deutschen Titel "Dass du ewig denkst an mich" erstmals in D ausgestahlt.

Das Buch hat mir auch zugesagt. Die Verfilmungen - regelmäßig Sonntags abends 22.00 im ZDF - sind i.d.R. eher mittelmäßig.

07.10.2004 15:00:53
Eve

Das war das erste Buch, das ich von Mary Higgins-Clark gelesen hab und ich war überwältigt!!! Seitdem bin ich ein riesiger Higgins-Clark-Fan und wenn ich ein Buch von ihr anfange, dann höre ich erst auf, wenn ich die letzte Seite genossen hab!!!

05.09.2004 22:31:37
Claudia

Also, ich habe das Buch dieses Jahr im Urlaub das erste mal gelesen und ich muß sagen ich war super begeister. Das Buch hat mich von der ersten Seite an komplett gefesselt, die Geschichte ging mir richtig an die Nieren.
Einfach genial das Buch, aufjedenfall zum Weiterempfehlen!!!
VLG

P.S Ich habe gehört daß das Buch verfilmt wurde. Kann mir vielleicht jemand sagen wie der Titel des Filmes heißt? Das wäre voll nett!

13.08.2004 11:46:09
Pebbles

Eines meiner Lieblingsbücher! Spannend und emotional. Es hat meine Phantasie so richtig "erweckt". Dass mir gerade dieser Krimi von Mary Higgins Clark so gefällt, liegt wohl daran, dass ich gerne Bücher über Sonderlinge lese!
Habe es nach ca. 1 Jahr noch ein zweites Mal gelesen! Einfach ein tolles Buch!
LG

22.07.2004 10:32:59
Tinchen

Super Buch, spannend, mitreißend und mit überraschendem Ende! Meiner Meinung nach eines der besten Bücher von Mary Higgins Clark.

01.04.2004 14:55:20
Steffi

Ich habe das Buch von einer Freundin ausgeliehen bekommen und ich konnte gar nicht aufhören es zu lesen! Es war so spannend, dass ich mich regelrecht dazu zwingen muss, es beiseite zu legen!! Ganz großes Lob!

14.02.2004 23:18:55
Anja S.

Mir hat das Buch leider gar nicht gefallen. Habe es erst im 4. Anlauf fertig gelesen. Die fruehen Krimis von Frau Clark sind viiiiiiel besser ("Die Gnadenfrist" ist einer meiner Lieblingskrimis).

18.01.2004 13:53:51
montschi

dieses buch berührt einen.. es ist sehr gefühlvoll und doch krimi haft wie all die anderen! einfach hervorrangend!

28.10.2003 09:30:56
Anika

Ich schreibe ein Referat über dieses Buch und finde es ebenfalls genial!Es ist spannend, und vorallem herzzerreissend!!!!!!!!!!!!!!

28.10.2003 09:30:53
Anika

Ich schreibe ein Referat über dieses Buch und finde es ebenfalls genial!Es ist spannend, und vorallem herzzerreissend!!!!!!!!!!!!!!

18.09.2003 21:02:55
Binchen

Ich kann mich meiner "Vorgängerin" nur anschliessen!
Eine packende Geschichte...spannend.........einfach genial.
Auch eines meiner Bücher und weiter zu empfehlen!!!
NACHTEIL:Man ist sehr traurig wenn es dann zu Ende gelesen ist ;-)

13.03.2003 18:59:34
Nelly

Eines meiner Lieblingsbücher von Mary Higgins Clark, die meiner Meinung nach eine der besten Krimi-Autorinnen überhaupt ist. Das Buch ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite!