Die Patientin in der Pfauenvilla

  • Goldmann
  • Erschienen: Januar 1970
  • Kingswood/Surrey: The World´s Work, 1954, Titel: 'The patient at Peacocks hall', Originalsprache, Bemerkung: In: No love lost
  • München; Wollerau: Goldmann, 1970, Seiten: 147, Übersetzt: Herbert Roch
  • München: Goldmann, 1989, Seiten: 146
Wertung wird geladen

Die Ärztin Ann Fowler praktiziert auf dem Land und kümmert sich aufopfernd um die kleinen und großen Wehwehchen ihrer Patienten. Eines Tages wird sie in die Pfauenvilla gerufen, um eine angeblich verwitwete alte Dame zu behandeln. Als sie in der Villa eintrifft, erlebt Ann Fowler eine böse Überraschung. Ihre Patientin ist Francia Forde, die ihr vor Jahren den Mann stahl. Und diese Begegnung ist keineswegs zufällig. Jemand will Anns alten Zorn dazu nutzen, sie zur Handlangerin eines infamen Verbrechens zu machen.

Die Patientin in der Pfauenvilla

, Goldmann

Die Patientin in der Pfauenvilla

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Die Patientin in der Pfauenvilla«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren