Schwarze Pflaumen

  • Heyne
  • Erschienen: Januar 1989
  • London; Toronto: William Heinemann, 1940, Titel: 'Black plumes', Seiten: 261, Originalsprache
  • München: Heyne, 1989, Seiten: 251, Übersetzt: Gabriele Hartinger
Wertung wird geladen

Berühmt, nobel und einmalig - so kennt man in London die Privatgalerie "The Gallery". Bis mit einem Schlag die ganze Reputation zerstört wird. Zuerst hackt ein Unbekannter das berühmteste Bild der Galerie in Stücke, und dann findet man ein Mitglied der Besitzerfamilie ermordet auf.

Schwarze Pflaumen

, Heyne

Schwarze Pflaumen

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Schwarze Pflaumen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren