Bernhard Aichner

Bernhard Aichner wurde 1972 in Innsbruck geboren und wuchs in Osttirol auf. Während seiner ersten literarischen Gehversuche – kleine Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, für die er mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurde -, arbeitete er als Fotograf. 2000 veröffentlichte er einen Erzählband, vier Jahre später den ersten Roman. Seit einiger Zeit betätigt er sich außerdem erfolgreich als Autor von Theaterstücken und Hörspielen.

Bernhard Aichner lebt als freier Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck. Zusammen mit seiner Partnerin betreibt er seit 2003 ein eigenes Fotoatelier.

Krimis von Bernhard Aichner(in chronologischer Reihenfolge):

Brünhilde-Blum:
Totenfrau (2014)
Totenhaus (2015)
Totenrausch (2017)
Max-Broll:
Die Schöne und der Tod (2011)
Für immer tot (2011)
Leichenspiele (2012)
Interview mit einem Mörder (2016)

Weitere Werke von Bernhard Aichner:

  • (2000) Babalon (Erzählungen)
  • (2000) Das Nötigste über das Glück
  • (2000) Nur Blau
  • (2000) Schnee kommt
  • (2000) A. Hofer (zus. mit Ursula Aichner)

Mehr über Bernhard Aichner:

Seiten-Funktionen: