Herzlich willkommen auf der Krimi-Couch!

Krimi-Couch.de ist eines der größten, unabhängigen Online-Magazine zum Thema Kriminalroman im deutschsprachigen Raum. » mehr über die Krimi-Couch


Ausgabe 05.2017

Schnellübersicht der aktuellen Krimi-Couch

Krimi-Volltreffer des Monats Mai: Drei Meter unter Null

Drei Meter unter Null von Marina Heib

    Sie beobachtet ihre Opfer. Sie plant ihre Morde. Nichts will sie dem Zufall überlassen. Der Weg der Gewalt ist nicht grundlos. Ihr Leben lang bemühte sie sich um ein normales Leben. Doch die Hülle umschloss eine tiefe Verzweifl ung, die sie zu verbergen wusste. Bis zu einem nebligen Donnerstag im November. Dem Tag, an dem sie eine Mörderin wird. Sie will die Dämonen vernichten. Sie will Rache. Sie empfindet kein Mitleid. Sie sollen leiden. Genau wie sie.

    Volltreffer vor 5: Ein feiner dunkler Riss

    Volltreffer vor 5: Ein feiner dunkler Riss

    "An schlechten Tagen schreibt Lansdale immer noch solide Hausmannskost, an guten - und davon hat er viele - verfasst er Volltreffer." Dem Urteil unseres Rezensenten Michael Drewniok haben wir auch nach 5 Jahren nichts mehr hinzuzufügen!

    Weitere besprochenene Kriminalromane im Mai auf der Krimi-Couch:

    Die Spur des Lichts von Andrea Camilleri

    Krimi: Die Spur des Lichts (Andrea Camilleri)

    Die Zeiten sind unruhig, gerade hat sich der Innenminister im sizilianischen Küstenstädtchen Vigàta angekündigt. Für Commissario Montalbano ein guter Grund, an diesem Tag eine Vernissage zu besuchen. Die schöne Galeristin Marian gibt ihm schon bald diverse Rätsel auf. Wie auch die kryptischen Aussagen einer Kaufmannsgattin zu einem Raubüberfall mit diversen Ungereimtheiten. Als Montalbano bei einer Ermittlungstour auf dem Land von einem seltsamen Lichtstrahl geblendet wird, kann er nicht ahnen, dass diesem Ereignis eine schmerzvolle Reise in seine Vergangenheit folgen wird. Von Almut Oetjen

    Blindgang von Jørn Lier Horst

    Krimi: Blindgang (Jørn Lier Horst)

    Sofie Lund erbt das Haus ihres ungeliebten Großvaters in Stavern und zieht dort widerwillig mit ihrer Tochter ein. Kurz darauf trifft sie Line, ihre Freundin aus Schulzeiten, die sich ebenfalls in ihrem Heimatort ein Haus einrichtet. Deren Vater, Kommissar William Wisting, hat derweil mit einem seit sechs Monaten ungeklärten Vermisstenfall zu tun, zu dem es jetzt durch seine frühere Freundin Suzanne neue Hinweise gibt. Von Andreas Kurth

    Sie werden dich finden von James Rayburn

    Krimi: Sie werden dich finden (James Rayburn)

    CIA-Agentin Kate Swift hat ihrem Land in etlichen Konflikten treu gedient. Doch dann wurde ihr Ehemann von ihrem Chef heimtückisch ermordet. Sie wird daraufhin zu einer so genannten Whistleblowerin und macht den Vorgang einschließlich aller Beteiligten öffentlich. Für ihre Agenten-Karriere bedeutet das natürlich das Ende, und sie lebt fortan mit Tochter Suzie unter falschem Namen in einem kleinen Ort in Maine, direkt an der kanadischen Grenze. Ihre Tarnung fliegt auf, als es an der Schule ihrer Tochter zu einem Amoklauf kommt. Kate tötet die Angreifer – und flieht sofort mit Suzie nach Kanada, denn ihr ist klar, dass nun ihre wahre Identität aufgedeckt wird. Von Andreas Kurth

    Kommissar Gennat ermittelt von Regina Stürickow

    Krimi: Kommissar Gennat ermittelt (Regina Stürickow)

    Ernst Gennat geriet ein wenig in Vergessenheit, doch seit einigen Jahren ist er wieder präsent. Zahlreiche Krimiautoren binden seine Figur direkt oder indirekt in ihre in Berlin spielenden Plots ein. Dass der als genial zu bezeichnende Ermittler wieder ins Bewusstsein gerückt wurde, ist vornehmlich der Verdienst von Dr. Regina Stürickow, die Gennat schon 1998 mit ihrem Buch "Der Kommissar vom Alexanderplatz" ein literarisches Denkmal setzte. Von Jörg Kijanski

    Eine Krimi-Couch-Ausgabe verpasst?

    Kein Problem. Sie finden hier die Ausgaben der letzten acht Monate:

    Weitere Informationen:

    Diesen Monat neu in den Regalen Ihrer Krimi-Buchhandlung: