Patricia Cornwell

Ihre beliebesten Krimis von Patricia Cornwell

Patricia Daniels Cornwell wurde 1956 in Miami / Floria geboren. Ihre Kindheit erlebte sie traumatisch, studierte am Davidson College in North Carolina. Während des Studiums begann sie praktisch als »Therapie« zur Auf- und Verarbeitung ihrer Kindheit mit dem Schreiben: Patricia Cornwell fing beim Charlotte Observer als Polizeireporterin an.

Wenn Sie Patricia Cornwell mögen,
gefällt Ihnen vielleicht auch …

Dieser Job befriedigte sie allerdings nicht lange und sie wechselte von der passiven, beobachtenden Perspektive auf die aktive und fing als Hilfspolizistin bei der Polizei an, um später in der Pathologie zu arbeiten. Zu dieser Zeit entstanden Cornwells erste Kriminalromane. Ihr Verleger gab ihr schließlich den Hinweis, über das zu schreiben, womit sie sich am besten auskenne. Kay Scarpetta, ihre Romanheldin und selbst Chefpathologin, stieg von einer Nebenrolle zur Hauptfigur ihrer Bücher auf.

Die Kay-Scarpetta-Reihe von Patricia Cornwell hat mittlerweile Plätze auf den Bestsellerlisten weltweit abonniert. Ihre Einnahmen durch ihre Krimis werden auf gigantische 150 Millionen Euro geschätzt. Da liegt es nahe, sich ein exquisites Hobby zuzulegen: Patricia Cornwell fahndet selbst. Nach Jack the Rippper, dem wohl berühmtesten Serienmörder aller Zeiten. In ihrem Buch Wer war Jack the Ripper? will sie die Frage beantwortet haben. Kein anderer als der Londoner, deutsch stämmige Maler Walter Sickert kann es ihrer Meinung nach gewesen sein. Umfangreiche DNA-Untersuchen hat sie durchführen lassen, Gemälde von Sickert gekauft und wie behauptet wird – sogar zerschnitten. Die Autorin lebt in Richmond, Virginia, und Malibu.

Für eisenharte Alles-Leser und -Sammler, die Kay Scarpetta zur Abwechslung einmal beim Tranchieren eines Truthahns erleben möchten, gibt´s darüber hinaus noch das Pathologen-Kochbuch Kay Scarpetta bittet zu Tisch sowie (gemeinsam mit Marlene Brown) Zum Sterben gut. Kay Scarpettas Lieblingsgerichte.

Patricia Cornwell über ihre Romane:

»Es ist für mich sehr wichtig, in der Welt zu leben, über die ich schreibe. Wenn einer meiner Charaktere etwas tun oder wissen soll, möchte ich das gleiche.«

Krimis von Patricia Cornwell (in chronologischer Reihenfolge):

Kay Scarpetta-Reihe:
Mord am Samstagmorgen / Ein Fall für Kay Scarpetta / Post mortem (mit Leseprobe)
(1990)
Postmortem
Ein Mord für Kay Scarpetta / Flucht
(1991)
Body of evidence
Das fünfte Paar / Herzbube (mit Leseprobe)
(1992)
All that remains
Vergebliche Entwarnung / Phantom
(1993)
Cruel and unusual
Body Farm / Das geheime ABC der Toten
(1994)
The Body Farm
Die Tote ohne Namen
(1995)
From Potter’s field
Trübe Wasser sind kalt / Schuld
(1996)
Cause of death
Der Keim des Verderbens / VerderbenRezension (mit Leseprobe)
(1997)
Unnatural exposure
Brandherd Rezension (mit Leseprobe)
(1998)
Point of origin
Blinder Passagier Rezension
(1999)
Black notice
Das letzte Revier Rezension (mit Leseprobe)
(2000)
The last precinct
Dämonen / Die Dämonen ruhen nicht Rezension
(2003)
Blow fly
Staub Rezension
(2004)
Trace
Defekt Rezension
(2005)
Predator
Totenbuch Rezension
(2007)
Book of the dead
Scarpetta
(2008)
Scarpetta
Scarpetta Factor Rezension
(2009)
The Scarpetta factor
Bastard
(2010)
Port mortuary
Blut
(2011)
Red mist
Knochenbett
(2012)
The bone bed
Blendung Rezension
(2013)
Dust
Ihr eigen Fleisch und Blut
(2014)
Flesh and blood
Paranoia
(2015)
Depraved heart
Totenstarre
(2016)
Chaos
Kay Scarpetta bittet zu Tisch
(1998)
Scarpetta’s winter table
Zum Sterben gut
(2001)
Food to die for
Andy Brazil-Reihe:
Die Hornisse Rezension
(1996)
Hornet’s nest
Kreuz des Südens
(1998)
Southern cross
Insel der Rebellen
(2001)
Isle of dogs
Winston Garano-Reihe:
Gefahr
(2006)
At risk
Undercover
(2007)
The front
Sachbücher:
Wer war Jack the Ripper? Porträt eines Killers
(2002)
Portrait of a Killer. Jack the Ripper. Case Closed

»Scarpetta ist eine der ungewöhnlichsten Krimiheldinnen überhaupt, scharfzüngig und melancholisch, mit der Neigung, sich selbst zu sezieren.« (Der SPIEGEL)

»Patricia Cornwell versetzt uns mit ihrer Kultfigur Kay Scarpetta in Entsetzen und hypnotische Spannung.« (Cosmopolitan)

»Man hat fast den Eindruck, als liege ein Hauch von Zärtlichkeit über dem Verwesungsgeruch, der Patricia Cornwells Bücher erfüllt.« (Süddeutsche Zeitung)

Mehr über Patricia D. Cornwell:

Seiten-Funktionen: