Gisa Pauly

Gisa Pauly wurde 1947 in Gronau geboren, lebt aber seit ihrem zweiten Lebensjahr in Münster.

Sie arbeitete 20 Jahre lang als Lehrerin an einer kaufmännischen Berufsschule, bevor sie 1993 aus dem Lehrerberuf »ausstieg«.
Seitdem ist Gisa Pauly als freie Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Journalistin beschäftigt.
Sie wurde mehrfach ausgezeichnet, darunter mit dem Satirepreis der Stadt Boppard und der Goldenen Kamera des SWR für das Drehbuch »Déjàvu«.

Krimis von Gisa Pauly(in chronologischer Reihenfolge):

Mamma-Carlotta:
Die Tote am Watt (2007)
Gestrandet (2008)
Tod im Dünengras (2009)
Flammen im Sand (2010)
Inselzirkus (2011)
Küstennebel (2012)
Kurschatten (2013)
Strandläufer (2014)
Sonnendeck (2015)
Gegenwind (2016)
Vogelkoje (2017)
Romy-Schell:
Liebesträume (2004)
Das Mörderspiel (2006)
Doppelt gemordet hält besser (2007)
Schlafende Hunde (2003)
Der Mann ist das Problem (2015)
Dio Mio! (2016)
Venezianische Liebe (2017)

Mehr über Gisa Pauly:

Seiten-Funktionen: