Wolf Haas

»Dem Leser quasi mit dem Oasch ins G’sicht fahr’n, ganz ohne Umschweife«

Ihre beliebtesten Krimis von Wolf Haas

Wolf (eigentlich Wolfgang) Haas wurde 1960 in Maria Alm als Sohn eines Kellner-Ehrepaares geboren. Er ging in Salzburg ins Internat, maturierte und begann daraufhin das Studium der Linguistik – ebenfalls in Salzburg.

Zwischen 1988 und 1990 zog es den Österreicher auf die britische Insel, genauer gesagt nach Swansea, Südwales, wo er an der Universität als Lektor arbeitete. Vor seinem Leben als freier Autor in Wien war Haas überaus erfolgreicher Werbetexter bei Demner und Merlicek. Sein erster Roman und gleichzeitig erster Teil der sechsbändigen Simon-Brenner-Reihe erschien 1996. Seine ungewöhnliche Schreibweise, die ihm immerhin mehrere Deutsche Krimi Preise einbrachten, beschreibt Haas als »Holterdipolter-Stil, dem Leser quasi mit dem Oasch ins G’sicht fahr’n, ganz ohne Umschweife«.

Wolf Haas lebt in Wien auf 45 Quadratmetern in 100 Metern Entfernung zu seiner Freundin – »Ich wäre beim Zusammenleben vermutlich unzumutbar.«

Wolf Haas über seine Krimis:

»Ich schreib’ wie eine Wildsau und schau nachher, was mir gefällt. Ich schreib’ viel in die Irre und schmeiß’ irre viel weg. Ich hab’ bei jedem Buch drei Mal mehr Text geschrieben als tatsächlich publiziert wurde.«

Krimis von Wolf Haas(in chronologischer Reihenfolge):

Simon-Brenner:
Auferstehung der Toten (1996)
Der Knochenmann (1997)
Komm, süßer Tod (1998)
Silentium (1999)
Wie die Tiere (2001)
Das ewige Leben
(2003)
Brenners erste Fälle (2004)
Der Brenner und der liebe Gott (2009)
Brennerova (2014)
Ausgebremst: Der Roman zur Formel 1 (1998)

andere Bücher

  • (2006) Das Wetter vor 15 Jahren
  • (2010) Die Gans im Gegenteil
  • (2012) Verteidigung der Missionarsstellung

»Der gelernte Wiener Werbe-Texter Wolf Haas schreibt so wunderbar komisch, so unerreicht schräg, so hintergründig böse wie derzeit kein zweiter deutschsprachiger Krimi-Autor. Haas ist eine Klasse für sich.« (Westdeutscher Rundfunk)

Mehr über Wolf Haas: 

  • Froschauer, Michaela: Wolf Haas und seine Kriminalromane. Duisburg: WiKu-Verlag, 2007.

Seiten-Funktionen: