Valerie Wilson Wesley

Valerie Wilson Wesleys Vater war bei der Army. So wuchs sie auf Stützpunkten in Spanien und Deutschland auf. Sie studierte Philosophie und Journalistik an der Columbia University. Ziemlich spät stieg sie in den Journalismus ein, war aber rasch sehr erfolgreich. Als Chefredaktorin des afroamerikanischen Magazins Essence erfuhr sie unter anderem aus Leserbriefen viel darüber, was ihre schwarzen Brüder und Schwestern bewegt. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin mit ihrem Mann, dem Drehbuchautor und Dramatiker Richard Wesley, in New York und hat zwei erwachsene Töchter. Ihre dritte »Tochter«: Tamara Hayle, die erste schwarze Privatdetektivin der Literaturgeschichte, eine toughe, aber herzliche Heldin, die mit viel sozialem Engagement in den Vorstadtquartieren von Newark ermittelt.

Krimis von Valerie Wilson Wesley:

»Eine Krimiautorin der Superklasse« (Die Welt)

»Tamara Hayle unterscheidet sich, was Geldmangel, Sorgen und Coolness betrifft, zwar nicht grundlegend von den weißen Sisters anderer Krimis, aber sie hat doch deutlich mehr Gefühl, vielleicht kann man sagen, mehr Seele.« (Der Tagesspiegel)

»Tamara Hayle ist eine wunderbar glaubwürdige und selbstbewußte Detektivin, die Intelligenz und Intuition, Sex-Appeal und Selbstbeherrschung, Zärtlichkeit und Raubeinigkeit in sich vereint.« (Denver Post)

mehr über Valerie Wilson Wesley:

Seiten-Funktionen: