Ulrich Wickert

Ulrich Wickert war wohl einer der beliebtesten Nachrichtensprecher in Deutschland. Wickert wurde 1942 in Tokio geboren, machte Abitur, studierte an der Universität Bonn und der Wesleyan University in Connecticut (USA) Jura. 1969 stieg er in den Fernsehjournalismus ein, arbeitete als Redakteur für das Magazin »Monitor«. Es folgten Jahre als Korrespondent für die ARD in New York und Paris, deren Studios er in den 80er-Jahren beide leiten sollte. Ab 1990 moderierte er die Tagesthehmen in der ARD als Nachfolger Hanns Joachim Friedrichs.

Der Richter aus Paris ist nach zahlreichen Veröffentlichungen Ulrich Wickerts erster Roman. »Zu diesem Krimi sammelte ich schon in meiner Pariser Korrespondenten-Zeit – 1984 bis 1991 – Fakten und Daten. Ich wollte glaubhaft, aber auch spannend, unterhaltsam und erzählerisch schreiben«, teilte der bekennende Krimi-Fan der dpa mit.

Krimis von Ulrich Wickert(in chronologischer Reihenfolge):

Richter-Jacques-Ricou:
Der Richter aus Paris (2003)
Die Wüstenkönigin (2005)
Der nützliche Freund (2008)
Das achte Paradies (2010)
Das marokkanische Mädchen (2014)

Mehr über Ulrich Wickert:

Seiten-Funktionen: