Tom Clancy

Thomas Leo Clancy Jr., geb. am 12. April 1947 in Baltimore/Maryland, wollte nach der Highschool eigentlich zum Militär, fiel aber bei einer Augenuntersuchung durch. Statt dessen studierte er Englische Literatur am Loyola College in Baltimore, abgeschlossen 1969.

Jahrelang arbeitete er als unabhängiger Versicherungsagent. Eine Meuterei auf einem sowjetischen Zerstörer regte Clancy dazu an, seinen ersten Thriller, Jagd auf Roter Oktober zu schreiben. Der Roman erschien 1984 in einem kleinen Verlag und erstürmte – ebenso wie seine späteren Werke – sofort alle Bestsellerlisten. Der damalige amerikanische Präsident Ronald Reagan outete sich als großer Fan und auch die Verfilmung mit Sean Connery in der Hauptrolle war, obwohl die Handlung stark von der Vorlage abweicht, ein Kassenschlager.

Man mag von Clancys Stil und seiner sehr konservativen, politischen Haltung halten, was man will, aber selbst seine Kritiker bescheinigen ihm ausgezeichnet recherchierte und fundierte Beschreibungen technischer Vorgänge bei militärischen Operationen. Dass er aber nach den Anschlägen vom 11. September 2001 von der amerikanischen Regierung als Berater hinzugezogen worden sei – in Befehl von oben hatte er ein Szenario entworfen, das der späteren Realität sehr nahe kam – darf vermutlich getrost in das Reich der Legenden bzw. gut lancierten Gerüchte verwiesen werden.

Unter dem Etikett »Tom Clancy« firmieren zahlreiche Produkte, darunter (Roman-)Serien wie »Tom Clancy’s OP-Center« oder »Tom Clancy’s Net force«, die von verschiedenen Autoren geschrieben werden, sowie Videospiele.

Daneben hat der Autor eine Reihe von Sachbüchern geschrieben, meist in Zusammenarbeit mit hochrangigen Militärs, die sogar an Militär-Colleges als Lehrbücher benutzt werden..

Tom Clancy ist seit 1999 in zweiter Ehe mit der Journalistin Alexandra Marie Llewellyn, einer Tochter des amerikanischen Geschäftsmannes J. Bruce Llewellyn, verheiratet und zählt den ehemaligen amerikanischen Außenminister Colin Powell, der das Paar miteinander bekannt gemacht hat, zu seinen engen Freunden.

Am 1. Oktober 2013 starb der Autor nach kurzer Krankheit.

Krimis von Tom Clancy

Anmerkung: Die Reihenfolge entspricht der inneren Chronologie der Reihe. 

  • Stand-alones:
    • (1986) Im Sturm
      Red Storm Rising
    • (1996) SSN (zus. mit Martin H. Greenberg)
    • (2011) Gegen alle Feinde (zus. mit Peter Telep)
      Against all enemies
  • Begleit-Romane zu Video-Spielen:
    • (2008) Tom Clancy’s Endwar
      Tom Clancy’s Endwar #1 (zus. mit David Michaels)
    • (2008) Tom Clancy’s Ghost Recon
      Tom Clancy’s Ghost Recon (zus. mit David Michaels)
    • (2009) Tom Clancy’s HAWX (zus. mit David Michaels)
  • Tom Clancy’s Power Plays: (zus. mit Martin H. Greenberg & Jerome Preisler)
  • Tom Clancy’s Splinter Cell: (verschiedene Autoren unter dem Sammel-Pseudonym David Michaels)
    • (2004) Tom Clancy’s Splinter Cell: Babylon Phönix
      Tom Clancy’s Splinter Cell
    • (2005) Tom Clancy’s Splinter Cell: Operation Barracuda
      Operation Barracuda
    • (2006) Tom Clancy’s Splinter Cell: Schachmatt
      Checkmate
    • (2007) Tom Clancy’s Splinter Cell: Fallout
      Fallout
    • (2009) Tom Clancy’s Splinter Cell: Conviction
      Conviction
    • (2009) Tom Clancy’s Splinter Cell: Endphase
      Endgame (Splinter Cell)
  • Tom Clancy’s OP-Center:
    • (1995) Op-Center
      Op-Center (zus. mit Steve Pieczenik)
    • (1995) Spiegelbild
      Mirror Image (zus. mit Steve Pieczenik & Jeff Rovin)
    • (1996) Chaostage
      Games of State (zus. mit Steve Pieczenik)
    • (1996) Sprengsatz
      Acts of War (zus. mit Steve Pieczenik)
    • (1998) Machtspiele
      Balance of Power (zus. mit ????)
    • (1999) Ausnahmezustand
      State of Siege (zus. mit Steve Pieczenik & Jeff Rovin)
    • (2000) Feindbilder
      Divide and Conquer (zus. mit Steve Pieczenik & Jeff Rovin)
    • (2001) Jagdfieber
      Line of Control (zus. mit Jeff Rovin)
    • (2002) Sturmangriff
      Mission of Honor (zus. mit Jeff Rovin)
    • (2003) Feuersturm
      Sea of Fire (zus. mit Jeff Rovin)
    • (2005) Call to treason (zus. mit Steve Pieczenik & Jeff Rovin)
    • (2005) War of eagles (zus. mit Steve Pieczenik & Jeff Rovin)
  • Tom Clancy’s Net force:
    • (1998) Intermafia
      Net force (zus. mit Steve Perry and Steve Pieczenik)
    • (1999) Ehrenkodex
      Hidden Agendas (zus. mit Steve Pieczenik)
    • (1999) Nachtjagd
      Night Moves (zus. mit Steve Pieczenik)
    • (2000) Tödliche Attacke
      Breaking Point (zus. mit Steve Perry and Steve Pieczenik)
    • (2001) Zeitbombe
      Point of Impact (zus. mit Steve Perry and Steve Pieczenik)
    • (2001) Cybernation
      Cybernation (zus. mit Steve Perry and Steve Pieczenik)
    • (2003) Masterplan
      State of war (zus. mit Steve Perry)
    • (2004) Machtwechsel
      Changing of the Guard (zus. mit Steve Perry & Larry Segriff)
    • (2005) Attentat
      Springboard (zus. mit Steve Perry & Larry Segriff)
    • (2006) Die Attacke
      The Archimedes Effect (zus. mit Steve Perry & Larry Segriff)
  • Tom Clancy’s Special Net force:
    • (1998) Vandalen
      Virtual Vandals (zus. mit Diane Duane)
    • (1998) Todesspiel
      The Deadliest game (zus. mit Bill McCay)
    • (1999) Jungfernflug
      One ist the loneliest number (zus. mit Diane Duane & Steve Pieczenik)
    • (1999) Fluchtpunkt
      The ultimative escape (zus. mit Steve Pieczenik)
    • (1999) Wettkampf
      The great race (zus. mit Bill McCay)
    • (1998) Endspiel
      End game (zus. mit Diane Duane)
    • (1999) Cyberspion
      Cyberspy (zus. mit Bill McCay)
    • (2000) Ehrensache
      Shadow of honor (zus. mit Mel Odom)
    • (2000) Schwarze Schatten
      Private lies (zus. mit Bill McCay)
    • (2000) Geiselnahme
      Safe house (zus. mit Diane Duane)
    • (2000) Monsterjagd
      Gameprey (zus. mit Mel Odom)
    • (2000) Doppelidentität
      Duel Identity (zus. mit Bill McCay)
    • (2000) Schattenwelt
      Deathworld (zus. mit Diane Duane)
    • (2001) Fluchtwege
      High wire (zus. mit Mel Odom)
    • (2001) Cold Case (zus. mit Bill McCay)
    • (2001) Runaways (zus. mit Diane Duane)
    • (2003) Todesduell
      Cloak and Dagger (zus. mit John Helfers and Russell Davis)
    • (2003) Geheimnisverrat
      Death Match (zus. mit Diane Duane)
  • Sachbücher:
    • (1993) Atom-U-Boot : Reise ins Innere eines nuclear warship
      Submarine. A guided tour inside a nuclear warship
    • (1994) Armored cavalry : die verbundenen amerikanischen Panzereinheiten
      Armored Cav. A guided tour of an Armored Calvary Regiment
    • (1995) Fighter wing : eine Reise in die Welt der modernen Kampfflugzeuge
      Fighter Wing. A guided tour of an Air Force Combat Wing
    • (1996) US marines : die legendäre Elitetruppe – ihre Ausstattung, ihre Aufgaben, ihre Ausrüstung
      Marine. A guided tour of a Marine Expeditionary Unit
    • (1997) Airborne : die Fallschirmjäger-Eingreiftruppe der US Army
      Airborne. A guided tour of an Airborne Task Force
    • (1997) Into the storm. A study in command (zus. mit General Fred Franks)
    • (1999) Supercarrier : die Welt der amerikanischen Flugzeugträger
      Carrier. A guided tour of an Aircraft carrier
    • (1999) Every man a tiger (zus. mit General Charles Horner
    • (2000) Special ops
    • (2002) Shadow warriors. Inside the Special Forces (zus. mit General Carl Stiner)
    • (2004) War in the Boats. My World War II Submarine battles (zus. mit William J. Ruhe)
    • (2004) Battle Ready (zus. mit General Tony Zinni)

Mehr über Tom Clancy:

Seiten-Funktionen: