Timothy Findley

Timothy Findley, geboren am 30. Oktober 1930 in Toronto/Kanada, gilt als einer der Klassiker der kanadischen Literatur. Der Autor von acht Romanen, zwei Erzählsammlungen, etlichen Theaterstücken und einem Buch über das Schreiben wurde mit den bedeutendsten Literaturpreisen Kanadas ausgezeichnet und gilt in seinem Land als großer Bestsellerautor sowie weltweit als einer der profiliertesten Autoren Kanadas. Mit dem Anti-Kriegs-Roman Der Krieg und die Kröte (The wars) gelang ihm 1977 der Durchbruch als Schriftsteller.
Wiederkehrende Themen seiner Theaterstücke, Romane und Kurzgeschichten waren Wahnsinn, Einsamkeit, Gewalt und Machtmissbrauch. Er selbst bezeichnete sich einmal als »engagierten antifaschistischen Schriftsteller und Denker«.

Timothy Findley lebte in Stratford, Ontario, und in der Provence. Er war Mitglied der Académie Française. Er starb am 20. Juni 2002 im Alter von 71 Jahren in seiner Wahlheimat Frankreich.

Werke von Timothy Findley:

  • (1967) The Last of the Crazy People
  • (1969) The Butterfly Plague
  • (1977) Der Krieg und die Kröte
    The Wars
  • (1977) Can You See Me Yet? (Theaterstück)
  • (1979) John A. – Himself! (Theaterstück)
  • (1981) Mauberleys Ende
    Famous Last Words
  • (1984) Dinner Along the Amazon (Kurzgeschichten)
  • (1984) Die letzte Flut
    Not Wanted on the Voyage
  • (1986) Im Herzen der Lüge (Liegt ein toter Mann am Strand)
    The Telling of Lies
  • (1988) Stones (Kurzgeschichten)
  • (1990) Inside Memory: Pages from a Writer’s Workbook
  • (1993) Das dunkle Herz
    Headhunter
  • (1993) The Stillborn Lover (Theaterstück)
  • (1994) The trials of Ezra Pound
  • (1995) Die Tochter des Klavierspielers
    The Piano Man’s Daughter
  • (1996) You went away
  • (1997) Dust to Dust (Erzählungen)
  • (1998) From Stone Orchard: a collection of memories
  • (1999) Der Gesandte
    Pilgrim
  • (2000) Elizabeth Rex
  • (2002) Spadework

Seiten-Funktionen: