Thomas King

Thomas King wurde am 24. April 1943 als Sohn eines Cherokee und einer deutschstämmigen Griechin in Sacramento, Kalifornien geboren und arbeitete nach seinem Studium als Fotojournalist in Australien und Neuseeland. Seit 1980 unterrichtet er Native Studies an verschiedenen kanadischen Universitäten und engagiert sich für »pan-indianische« Anliegen. Gegen die Marginalisierung der indigenen Bevölkerung Nordamerikas setzt er sich nicht zuletzt auch in seiner legendären Radioshow »The Dead Dog Café Comedy Hour« ein, die er zwischen 1996 und 2001 moderierte. Für sein umfangreiches literarisches Werk wurde King 2004 mit dem Order of Canada, der höchsten kanadischen Ehrung, ausgezeichnet.

Krimis von Thomas King:

Wenn Coyote tanzt
(1993)
Green Grass, Running Water
Truth and Bright Water
(1997)
DreadfulWater kreuzt auf Rezension
(2002)
DreadfulWater Shows Up (als Hartley GoodWeather)
The red power murders (als Hartley GoodWeather)
(2006)

Seiten-Funktionen: