Thomas Glavinic

Thomas Glavinic, geboren 1972 in Graz, war Taxifahrer, Bergbauer und Werbetexter und schreibt seit 1991 Romane, Essays, Erzählungen, Hörspiele und Reportagen. »Der Kameramörder«, sein dritter Roman nach »Carl Haffners Liebe zum Unentschieden« (1998) und »Herr Susi« (2000) wurde 2002 mit dem Friedrich-Glauser-Krimipreis für den besten deutschsprachigen Roman ausgezeichnet.

Krimis von Thomas Glavinic(in chronologischer Reihenfolge):

Jonas:
Die Arbeit der Nacht (2006)
Das Leben der Wünsche (2009)
Das größere Wunder (2013)
Der Jonas-Komplex (2016)
Carl Haffners Liebe zum Unentschieden (1998)
Herr Susi (2000)
Der Kameramörder (2001)
Lisa (2011)
Unterwegs im Namen des Herrn (2014)

Mehr über Thomas Glavinic:

Seiten-Funktionen: