Verrat in Paris von Tess Gerritsen

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1995 unter dem Titel In their Footsteps, deutsche Ausgabe erstmals 2005 bei Mira.

  • -: ?, 1995 unter dem Titel In their Footsteps. 300 Seiten.
  • Hamburg: Mira, 2005. Übersetzt von Gisela Schmitt. 300 Seiten.

'Verrat in Paris' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Was weiß der interessante, aber undurchsichtige Amerikaner Richard Wolf über den mysteriösen Tod ihrer Eltern? Seit Beryl in der Stadt an der Seine ist, läuft er ihr ständig über den Weg. Will er sie beschützen oder überwachen? Ein atemberaubendes Verwirrspiel um eine internationale Spionageaffäre beginnt, als Beryl nach Paris kommt. Sie will Nachforschungen über den mysteriösen Tod ihrer Eltern anstellen, zwei Mitarbeiter des Geheimdienstes, die bei ungeklärten Umständen ums Leben kamen. Doch statt Licht in das Dunkel zu bringen, geraten sie und der Amerikaner Richard Wolf, zu dem sie sich trotz seiner undurchsichtigen Rolle in diesem Szenario hingezogen fühlt, selbst in Lebensgefahr.

Ihre Meinung zu »Tess Gerritsen: Verrat in Paris«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Clemens zu »Tess Gerritsen: Verrat in Paris« 10.03.2014
Au weia.Wie viel älter als Beryl ist denn Richard nun? Vor 20 Jahren war sie 8 - und er schon an irgendwelchen Geheimdienstoperationen beteiligt.

Zum Glück kann man ja die breitgetretenen Liebeszenen überblättern, ohne dass einem was verlorengeht.

Die Gerritsenschen Traummänner und Traumfrauen sind manchmal etwas nervig.

Eine Frau, die angesichts einer Schusswaffe noch immer die Heldin spielen muss? ... najaaa
Kann mir mal jemand sagen, wohin ich gehen muss, um so eine Dame zu ergattern?
selda_ zu »Tess Gerritsen: Verrat in Paris« 16.04.2010
Das Buch ist nach einmal lesen sofort mein Lieblingsbuch geworden und somit auch Tess Gerritsen. Es war das erste Buch dasd ich von ihr gelesen habe!! Sie hat so viele spannende Bücher geschrieben ich kann gar nicht mehr mithalten welche ich schon gelesen habe..:) Bei jedem Schluss ihrer Bücher sage ich: "Der Mörder ist die Person bei der ich es am wenigsten erwarte!" Woher nimmt sie blos ihre Ideen?!?
Ihr Kommentar zu Verrat in Paris

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: