Tatjana Kruse

Tatjana Kruse wurde am 20. Februar 1960 in Kirchheim/Teck geboren und wuchs in Schwäbisch Hall auf. Nach ihrem Geschichtsstudium arbeitete sie als Literaturübersetzerin und veröffentlichte ab 1995 Kriminalgeschichten, Romane und Sachbücher. Neben einigen anderen Auszeichnungen erhielt sie 1996 für Cool-Man schlägt zu den »Marlowe« der Raymond-Chandler-Gesellschaft für den besten deutschen Kurzkrimi. Küss mich, Schatz! entstand im Sommer 2005 während eines dreimonatigen Aufenthalts der Autorin als »Krimistadtschreiberin« in Flensburg.
Tatjana Kruse ist Mitglied bei den »Sisters in Crime« und im »Syndikat«.
Nach einigen Jahren in Stuttgart lebt Tatjana Kruse heute wieder in ihrer Heimatstadt Schwäbisch Hall.

Krimis von Tatjana Kruse(in chronologischer Reihenfolge):

Wuchtbrumme:
Die Wuchtbrumme
(2000)
Achtung Wuchtbrumme (2001)
Die Wuchtbrumme kehrt zurück (2002)
Wuchtbrummenalarm (2003)
Siegfried-Seifferheld:
Kreuzstich, Bienenstich, Herzstich (2010)
Nadel, Faden, Hackebeil (2011)
Finger, Hut und Teufelsbrut (2012)
Gestickt, gestopft, gemeuchelt (2013)
Sticken, stricken, strangulieren (2014)
Küss mich, Schatz! (2006)
Vorsicht: Stufen! (2007)
Wie klaut man eine Insel? (2007)
Nur ein toter Maler ist ein guter Maler (2009)
Klappe zu, Gatte tot (2010)
Kalte Platte (2012)
Pizza, Pasta, Sanddorngrog (2012)
Grabt Opa aus! (2014)
Hauptsache eine saubere Leiche (2014)

Mehr über Tatjana Kruse:

Seiten-Funktionen: