Der Mann, der wie ein Bär ging von Stuart M. Kaminsky

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1990 unter dem Titel The man who walked like a bear, deutsche Ausgabe erstmals 1991 bei Goldmann.
Ort & Zeit der Handlung: Russland / Moskau, 1970 - 1989.

  • New York: Scribner, 1990 unter dem Titel The man who walked like a bear. 261 Seiten.
  • München: Goldmann, 1991. Übersetzt von Christine Frauendorf-Mössel. 218 Seiten.

'Der Mann, der wie ein Bär ging' ist erschienen als

In Kürze:

Ein gekidnappter Linienbus mitten in Moskau und dazu der riesige, nackte, behaarte Mann, »der wie ein Bär ging« – Inspektor Rostnikow muss im Dschungel der sowjetischen Metropole gleich mehrere Fälle losen, bei denen es um sein eigenes Überleben geht.

Ihre Meinung zu »Stuart M. Kaminsky: Der Mann, der wie ein Bär ging«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Der Mann, der wie ein Bär ging

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: