Falle für Aschenbrödel von Sébastien Japrisot

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1962 unter dem Titel Piege pour cendrillon, deutsche Ausgabe erstmals 1965 bei Rowohlt.
Ort & Zeit der Handlung: Frankreich, 1950 - 1969.

  • Paris: Denoël, 1962 unter dem Titel Piege pour cendrillon. 123 Seiten.
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1965. Übersetzt von Ilse Bulcke. ISBN: 3-499-42413-4. 123 Seiten.
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1995. Übersetzt von Ilse Bulcke. ISBN: 3-499-43209-9. 142 Seiten.

'Falle für Aschenbrödel' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Das junge Mädchen kommt im Krankenhaus wieder zu sich und kann sich an nichts mehr erinnern. Sie weiss nicht, wie sie dort hin gekommen ist. Sie weiss nicht, was geschehen ist. Sie weiss nicht, wer sie ist. Langsam, ganz langsam kommt die Erinnerung. Menschen, mit denen sie zusammen gelebt hat und die sie nun nicht mehr erkennt, helfen ihr behutsam. Da sind 2 Namen: Michèle und Domenica. Zwei Mädchen; schön, reich und strahlend die eine, arm und unscheinbar die andere. Dann kam das schreckliche Feuer, in dem eine umgekommen ist und die andere völlig entstellt wurde. Und da ist eine Frage: wer ist sie, die im Krankenhaus erwacht? Ist sie Michèle? Oder Domenica?

Ihre Meinung zu »Sébastien Japrisot: Falle für Aschenbrödel«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Eric72 zu »Sébastien Japrisot: Falle für Aschenbrödel« 18.03.2013
Ein wendungsreicher Top-Thriller, den es sich wieder zu entdecken lohnt. Das Buch könnte sehr gut eine Vorlage für Filme von Hitchcock und Chabrol gewesen sein. Verfilmt wurde es allerdings von Andre Cayatte im Jahr 1965 in Schwarz Weiß. Wenn man das Buch liest, hat man allerdings eher die quietschbunte Cote d´Azur der 60er Jahre mit Ihrem Jet Set vor Augen. Unbedingte Leseempfehlung!
Ihr Kommentar zu Falle für Aschenbrödel

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: