Sarah Stewart Taylor

Sarah Stewart Taylor wurde 1971 in Huntington, New York, geboren, studierte Literatur und promovierte über Elizabeth Bowen. Danach arbeitete sie in einer Literaturagentur und als freie Journalistin u. a. für die »Washington Post« und den »Boston Globe«. Schon immer hatte sie ein Faible für Grabsteine, verfügt über ein umfassendes Detailwissen über historische Friedhöfe und ist Mitglied in einer Organisation für Grabsteinforschung. Sarah Stewart Taylor lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn auf einer Farm in Vermont.

Krimis von Sarah Stewart Taylor(in chronologischer Reihenfolge):

Ein listiger Tod
O´ Artful Death (2003)
Der Totenschmuck
Mansions of the Dead (2004)
Das Totengericht
Judgment of the Grave (2006)
Leise kommt der Tod
Still As Death (2007)

Mehr über Sarah Stewart Taylor:

Seiten-Funktionen: