Sandra Dünschede

Sandra Dünschede, geboren 1972 in Niebüll/Nordfriesland, erlernte zunächst den Beruf der Bankkauffrau und arbeitete etliche Jahre in diesem Bereich. Im Jahr 2000 entschied sie sich zu einem Studium der Germanistik und Allgemeinen Sprachwissenschaft in Düsseldorf. Kurz darauf begann sie mit dem Schreiben, vornehmlich von Kurzgeschichten und Kurzkrimis. 2006 erschien ihr erster Kriminalroman Deichgrab.
Sandra Dünschede lebt mit ihrem Mann in Hamburg.

Krimis von Sandra Dünschede(in chronologischer Reihenfolge):

Kommissar-Thamsen:
Deichgrab (2006)
Nordmord (2007)
Friesenrache (2009)
Todeswatt (2010)
Nordfeuer (2012)
Friesenkinder (2013)
Friesenlüge (2014)
Friesenschrei (2015)
Friesenmilch (2016)
Friesennebel (2017)
Peer-Nielsen:
Knochentanz (2015)
Kofferfund (2016)
Kilometer 151 (2017)
Solomord (2008)

Mehr über Sandra Dünschede:

Seiten-Funktionen: