Sabina Naber

Sabine Naber, geb. am 17. Dezember 1965 in Tulln/Niederösterreich und aufgewachsen in Trausmauer, studierte Theaterwissenschaft, Germanistik, Geschichte und Philosophie. Parallel dazu absolvierte sie eine Schauspielausbildung, arbeitete als Schauspielerin und Regisseurin für Film und Theater und sammelte journalistische Erfahrungen, u.a. beim ORF. Zu dieser Zeit erschienen auch ihre ersten Kurzgeschichten und Liedtexte.
1996 begann sie eine Ausbildung zur Drehbuchautorin. Nach anfänglichen Schwierigkeiten folgten Aufträge aus der Industrie und von verschiedenen Fernseh-Produktionsfirmen.

Nach zahlreichen (kriminellen) Kurzgeschichten veröffentlichte Sabina Naber 2002 ihren ersten Kriminalroman »Die Namensvetterin«, der zur Zeit verfilmt wird.
Die Autorin lebt heute in Wien und ist auch als Herausgeberin von Kriminal-Geschichten tätig.

Krimis von Sabina Naber(in chronologischer Reihenfolge):

Katz-&-Mayer:
Marathonduell (2013)
Caddielove (2014)
Schwalbentod (2015)
Flamencopassion (2016)
Maria-Kouba:
Die Namensvetterin (2002)
Der Kreis (2003)
Die Debütantin (2005)
Der letzte Engel springt (2007)
Die Lebenstrinker (2009)
Die Spielmacher (2011)

Mehr über Sabina Naber:

Seiten-Funktionen: