Rolf Ackermann

Rolf Ackermann, 1952 in Duisburg geboren, hat mehrere Sachbücher und für alle namhaften Magazine und Zeitungen Europas geschrieben. Er gilt als Afrikakenner. Unter dem Pseudonym Manfred Morstein erschien zudem der in mehrere Sprachen übersetzte Bestseller »Der Pate des Terrors« (Nr. 1 in Österreich, Nr. 6 in Deutschland). In dieser Dokumentation beschreibt der Autor seine weltweiten Erfahrungen als ehemaliger Beamter und Experte für internationalen Drogenhandel und Terrorismus eines deutschen Nachrichtendienstes. Sein langjähriger Aufenthalt in Ostafrika hat ihn zu seinem Roman »Die weiße Jägerin« inspiriert. Zurzeit lebt Rolf Ackermann in Wien.  

Krimis von Rolf Ackermann(in chronologischer Reihenfolge):

Der Fluch des Florentiners
(2006)
Die verschollene Karawane (2010)

Seiten-Funktionen: