Die Geister von Graz von Robert Preis

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2014 bei Emons.
Ort & Zeit der Handlung: , 2010 - heute.
Folge 3 der Armin-Trost-Serie.

  • Köln: Emons, 2014. ISBN: 978-3954514465. 271 Seiten.

'Die Geister von Graz' ist erschienen als Taschenbuch E-Book

In Kürze:

In Graz verschwinden nicht nur Menschen spurlos, es machen auch Geschichten von Geistern und Sagenfiguren die Runde. Armin Trost wird aus der Auszeit reaktiviert und soll die Ermittlungen leiten. Doch nicht nur die Jagd auf einen wahnsinnigen Serienkiller macht ihm zu schaffen, auch der Druck der Medien und der Hass innerhalb der Bevölkerung steigen. Weckt Trosts Geisterjagd etwa auch die alten Geister der Fremdenfeindlichkeit?

Ihre Meinung zu »Robert Preis: Die Geister von Graz«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

LenasART zu »Robert Preis: Die Geister von Graz« 30.10.2014
Ein Graz- Krimi der besonderen Art…
…die einzelnen Handlungsstränge der im Buch vorkommenden Personen rund um den Ermittler Armin Trost sind sehr anschaulich beschrieben und es ist faszinierend wie sie sich miteinander verweben um dann in einem spektakulären Finale zu Enden…
Robert Preis versteht es von Anfang an Spannung aufzubauen und sie auch bis zum Ende zu halten, sei es der mystische Einstieg in die Handlung mit der sagenumwobenen Gestalt der Torfrau oder Törin, die teilweise aufsehenerregenden Funde diverser Leichenteile, das berufliche Umfeld Armin Trosts mit seinem ehrgeizigen Vorgesetzten oder die Spur des Mörders, die bis nach Kroatien führt.
Dabei gilt es aber dem Druck der Presse standzuhalten, den Fall schnellstmöglich aufzuklären damit der Ausländerhass nicht überhandnimmt und sein familiäres Umfeld im Auge zu behalten. Dabei kommt auch der Humor nicht zu kurz.
Ich als Grazerin, weiß nicht ob ich beim nächsten Bahnhofbesuch nicht nach einem kollernden Kopf Ausschau halte…
Jeder hat mit seinen Geistern zu kämpfen- auch Armin Trost
Mein Fazit:
Bravo, noch immer aktuelle Thematik (Migration der Flüchtlinge in unserem Land bzw. Auseinandersetzung mit den Gräueltaten in den Jugoslawienkriegen) spannend in einem flotten- auch humorvollen Krimi mit dem Schauplatz Graz erzählt.
Her mit dem nächsten Trost-Krimi!
Ihr Kommentar zu Die Geister von Graz

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: