Geschlossene Gesellschaft von Robert Goddard

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1993 unter dem Titel Closed circle, deutsche Ausgabe erstmals 1995 bei Schweizer Verlagshaus.

  • London: Bantam, 1993 unter dem Titel Closed circle. 330 Seiten.
  • Zürich: Schweizer Verlagshaus, 1995. Übersetzt von Werner Waldhoff. ISBN: 3726366822. 359 Seiten.
  • München: Goldmann, 1997. Übersetzt von Werner Waldhoff. ISBN: 3-442-42751-7. 478 Seiten.

'Geschlossene Gesellschaft' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

wei Engländer, Freunde seit ihrer gemeinsamen Schul- und Militärzeit, müssen wegen ihrer Verwicklung in eine große Betrugsaffäre Amerika überstürzt verlassen. An Bord des Luxusdampfers, auf dem sie in die alte Heimat zurückkehren, halten die beiden Gauner gewohnheitsmäßig Ausschau nach einem neuen Opfer ihrer Geldgier und meinen, es in der schönen Diana Charnwood, der Tochter eines schwerreichen Finanziers, gefunden zu haben. Doch sie sind, wie sich nach und nach zeigt, nur Figuren im Spiel eines skupellosen Verbrechers.

Ihre Meinung zu »Robert Goddard: Geschlossene Gesellschaft«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Geschlossene Gesellschaft

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: