Dunkle Spiegel von Robert Goddard

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1997 unter dem Titel Beyond Recall, deutsche Ausgabe erstmals 1998 bei Bertelsmann.

  • London: Bantam, 1997 unter dem Titel Beyond Recall. 317 Seiten.
  • München: Bertelsmann, 1998. Übersetzt von Elke vom Scheidt. 412 Seiten.
  • München: Goldmann, 2000. Übersetzt von Elke vom Scheidt. ISBN: 3-442-44704-6. 412 Seiten.

'Dunkle Spiegel' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Der Mord an Joshua Carnoweth erschüttert das Städtchen Truro im englischen Cornwall. Doch der Täter ist schnell gefunden. Der Haupterbe des wohlhabenden Carnoweths, Michael Lanyon, wird angeklagt, aus Habgier gemordet zu haben, und nach kurzem Prozeß gehängt. So kommt Carnoweths Schwester, in ihren Augen die einzig rechtmäßige Erbin, an das beträchtliche Vermögen. Ihre Familie widmet sich mit Hingabe dem neuen Reichtum und begräbt die düsteren Ereignisse unter gemeinsamem Schweigen. Bis fast vier Jahrzehnte später plötzlich Lanyons Sohn auftaucht und die Machenschaften von einst nun doch noch ans Tageslicht gezerrt werden.

Ihre Meinung zu »Robert Goddard: Dunkle Spiegel«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Annett Kraut zu »Robert Goddard: Dunkle Spiegel« 02.11.2003
Mit "Dunkle Spiegel" fing für mich bei Goddard an. Das war das erste Buch, dass ich von ihm gelesen habe und ich war begeistert. Ein tolles Buch, mit guter Story, sehr sehr spannend und ein bißchen mystisch, im guten Sinne. Ich habe danach alle anderen Bücher von Goddard gekauft bzw. ersteigert. Das sagt wohl alles. Natürlich sind nicht alle seine Bücher solche Highlights, aber es gibt ein paar darunter (meine Bewertung findet ihr auf meienr Internetseite).
Diese Buch ist auf jeden Fall einfach toll
3 von 10 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Klea zu »Robert Goddard: Dunkle Spiegel« 24.10.2003
" Dunkle Schatten" ist mein Lieblingsbuch. Ich kann gar nicht beschreiben, wie sehr ich es mag. So mitreißend und voller Spannung.
Es nimmt ständig eine andere Wendung...das Buch-Logo sieht auch phantastisch aus.
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Dunkle Spiegel

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: