Rita Mae Brown

Rita Mae Brown wurde am 28. November 1944 in Hanover, Pennsylvania geboren und wuchs bei Adoptiveltern in Florida auf. Sie studierte in New York Anglistik und Kinematographie und veröffentlichte Gedichte. Wegen ihrer Weigerung, ihre Homosexualität zu verleugnen, flog sie vom College.

Bekannt wurde Rita Mae Brown nicht nur durch ihre Bücher, sondern auch durch ihre Beziehung zu Martina Navratilova. Die Schriftstellerin ist eine Ikone der amerikanischen Frauenbewegung, engagierte sich politisch für Bürgerrechte und in der Antikriegsbewegung. Sie war aktives Mitglied von NOW (National Organization of Women) und den »Furien« sowie Mitbegründerin der »Rotstrümpfe« und der »Radicalesbians«.

Die Serienhelden von Rita Mae Brown sind Mary Minor Haristeen, eine Postangestellte, und Mrs. Murphy, ihre Katze, die in Crozet, Virginia, leben.

Eine weitere Serienheldin von Rita Mae Brown ist Nickel Smith, eine lesbische Zeitungsherausgeberin in Runnymeade.

Seit 20 Jahren lebt die Schriftstellerin mit Pferden, Katzen und Hunden auf einer Farm in Charlottesville, Virginia. Unter ihren Katzen ist auch die Tigerkatze Sneaky Pie Brown, die als Co-Autorin ihrer Mrs. Murphy-Serie fungiert.

Krimis von Rita Mae Brown:

  • Mags & Baxter-Reihe:
    • (2010) A nose for justice
    • (2011) Murder unleashed
  • (1983) Die Tennisspielerin
    Sudden death
  • (2014) Let sleeping dogs lie

Mehr über Rita Mae Brown:

Seiten-Funktionen: